› Wir gestalten die Produkte,
mit denen Sie reisen,
arbeiten und leben ‹
› We design the products,
you travel, work and live with ‹
› Wir gestalten die
Produkte, mit denen
Sie reisen, arbeiten und leben ‹
› We design the
products, you travel
work and live with ‹
Aircraft Interiors
Aircraft Interiors
Aircraft Interiors
Aircraft Lavatories
Aircraft Lavatories
Aircraft Lavatories
Bahn
Bahn
Rail
Camping
Camping
Camping
Schifffahrt
Schiff
Shipping
Konsumgüter
Produkte
Products
Über uns
Standort Kiel

Standort Kiel

Uferstraße 58
D - 24106 Kiel

t + 49 (0)431 30 10 2 -0
f + 49 (0)431 30 10 2 -66

mail@muellerromca.de
www.muellerromca.de

müller/romca industrial design
Ansprechpartner: Jochen Müller

Kiel office

Uferstraße 58
D - 24106 Kiel
Germany

t + 49 (0)431 30 10 2 -0
f + 49 (0)431 30 10 2 -66

mail@muellerromca.de
www.muellerromca.de

müller/romca industrial design
Contact: Jochen Müller

Standort Hamburg

Standort Hamburg

Bei den Mühren 88
D - 20457 Hamburg

t + 49 (0)40 3690 18 -73
f + 49 (0)40 3690 18 -75

mail@muellerromca.de
www.muellerromca.de

müller/romca industrial design
Ansprechpartner: Jens Romca

Hamburg office

Bei den Mühren 88
D - 20457 Hamburg
Germany

t + 49 (0)40 3690 18 -73
f + 49 (0)40 3690 18 -75

mail@muellerromca.de
www.muellerromca.de

müller/romca industrial design
Contact: Jens Romca

Standort Hamburg

11.2020
Relaunch der müller/romca Website

Wenn Designer für sich selber eine Website machen, kann das etwas dauern. Aber nun ist sie online. Mit neuen Projekten, Detailinformationen und vielen neuen Fotos, auch aus dem Arbeitsprozess.

Unser Fotograf des Vertrauens: https://www.carstendammann.com

11.2020
Relaunch of the müller/romca website

When designers are designing a website for themselves, it takes some time. But now it is online. With new projects, detailed information and many new photos, also from the design process.

Our photographer of confidence: https://www.carstendammann.com

07.2019
müller/romca designt für SunOysterSystems

Die SunOyster ist ein innovatives Solarkraftwerk fürs Garagendach. Über einen Hohlspiegel werden die Sonnenstrahlen in einem Kollektor konzentriert. Dabei wird der Spiegel in Drehung und Neigung permanent auf die Sonne ausgerichtet, so dass die größtmögliche Effizienz erzielt wird.

07.2019
müller/romca designs for SunOysterSystems

The SunOyster is an innovative solar power plant for flat roofs. The sun's rays are concentrated in a collector via a concave mirror. In doing so, the mirror is permanently aligned with the sun in rotation and inclination, so that the highest possible efficiency is achieved.

2019
müller/romca Design im „Maritimen Museum“ Hamburg

Die von uns für Wärtsilä SAM Electronics gestaltete Radarkonsole wird als Musterbeispiel für moderne Schiffsnavigation, mit Design aus Deutschland, ausgestellt. Aber auch darüber hinaus ist das Museum unbedingt einen Besuch wert.

https://www.imm-hamburg.de

2019
müller/romca design at the “Maritimen Museum” Hamburg

The radar console which we designed for Wärtsilä SAM Electronics is being exhibited as a prime example of modern ship navigation, featuring design “made in Germany”. But even aside from this, the museum is absolutely worth a visit.

https://www.imm-hamburg.de

06.2019
müller/romca wird sportlich

Im Rahmen der Entwicklung eines Produktes für die Letzte Meile testet das Team eine Reihe von Mikromobilitätslösungen – von komfortabel bis SPORTLICH.

Auf der Suche nach einem geeigneten Antriebskonzept machte der Ritt auf dem Hooverboard den Anfang. Wir leben noch und haben durch das Fahren dieses interessanten Mensch-Maschine-Gespanns einige neue Ideen zu intuitiven Steuerungen entwickeln können.

06.2019
Sporting fun with müller/romca

As part of a last-mile product development, the team is testing a range of micromobility solutions - from comfortable to sporty.

In the search of a suitable drive concept, the ride on the Hooverboard was just the beginning. We are still alive and have been able to come up with some new ideas for intuitive controls by driving this interesting man-machine team.

05.2019
A321neo Sitze werden eingebaut

Anderthalb Jahre nach Entwicklungsstart werden die ersten Maschinen der Kontinentalflotte der Lufthansa Gruppe mit den von uns gestalteten Kurzstreckensitzen ausgestattet. Die Einrüstung startete im Mai auf einer Reihe von neu ausgelieferten Airbus A321 Maschinen.

05.2019
A321neo seats are being installed

One and a half years after the start of development work, the first aircraft in the Lufthansa Group’s continental fleet have been equipped with the short-haul seats we have designed. Fitting started in May on a series of newly delivered Airbus A321s.

https://www.aerotelegraph.com/lufthansa-schickt-neuen-a320-sitz-in-die-luft

04.2019
Diehl auf der AIX in Hamburg

Auf der diesjährigen Messe in neuer Farbgebung und mit zusätzlichen Ausstattungsdetails: Die „Modular Hygienic Lavatory“ erfüllt die Bedürfnisse der Passagiere nach hygienischer Umgebung sowie die des Personals nach einfach zu reinigenden Oberflächen. Das Produkt entstand nach umfangreichen Untersuchungen zu Hygiene und Ergonomie und wurde in unserem Mock-Up Bereich gefertigt.

04.2019
Diehl at AIX in Hamburg

Featured at this year’s AIX exhibition in a new colour scheme and with additional equipment details, the modular hygienic lavatory satisfies passengers’ desire for hygienic surroundings as well as staff’s need for easy-to-clean surfaces. The product is the result of extensive studies on hygiene and ergonomics and was assembled in our mock-up area.

04.2019
Fliegende Intensivstation -
Ein Rettungshubschrauber entsteht

04.2019
Airborne intensive care unit -
the creation of a rescue helicopter

https://www.welt.de/mediathek/reportage/technik-und-wissen/sendung173593548/Fliegende-Intensivstation-Ein-Rettungshubschrauber-entsteht.html

03.2019
Neukunde SKF Marine, Hamburg

Für den Marktführer für Schiffsstabilisatoren entwickeln wir GUI, Aggregate und Gerätehauben. Erste Serienteile der von uns mit Hochdruck begonnenen Entwicklungen werden bereits im August ausgeliefert.

03.2019
New client SKF Marine, Hamburg

We are designing the GUI, aggregates and equipment hoods for the market leader in ship stabilisers. Preliminary series parts featuring the designs we developed under high pressure will be shipped as early as August.

https://www.skf.com/de/industry-solutions/marine/

11.2018
Geduldiges Anstehen für Design aus Deutschland

Auf der großen China Air Show in Zhuhai ist das CR929 Mock-Up eine der Hauptattraktionen. Lange Schlangen von Besuchern stehen stundenlang an, um sich das neue chinesisch-russische Langstreckenflugzeug anzusehen. Was kaum einer weiss: konstruiert, gebaut und designt wurde weder in China noch Russland sondern in Deutschland. Unter Anderen gehören mit uns zu der schlagkräftigen Truppe, die hier das Unmögliche möglich gemacht hat die Robert Hofmann GmbH https://www.hofmann-imm.de/de/, und die Sein und Schein GmbH https://www.seinundschein.de/. Vielen Dank an alle für die hervorragende Zusammenarbeit!

11.2018
Patient queuing for German design

At the huge China Air Show in Zhuhai, the CR929 mock-up is one of the main attractions. Long queues of visitors stand in line for hours to view the new Chinese-Russian long-range aircraft. What nobody knows: it was designed, built and designed neither in China nor Russia but in Germany. With us in the powerful group of companies, which made the impossible possible we will point out the Robert Hofmann GmbH https://www.hofmann-imm.de/de/, and the Sein und Schein GmbH https://www.seinundschein.de/. Thanks to everybody for the excellent collaboration!

04.2018
Economy Class Sitz der Lufthansa Gruppe auf der AIX

Der neue von uns gestaltete Sitz für die Kontinentalflotten der Lufthansa Gruppe wird in Hamburg vorgestellt.
Auf dem Stand des italienischen Zulieferers GEVEN werden die ersten Serienteile des Kabinenproduktes in den individuellen Ausführungen der Netzwerkairlines Lufthansa, Austrian und Swiss präsentiert. Die Einrüstung der ersten Sitze wird im Mai 2019 erfolgen und daraufhin sukzessive auf den Maschinen der Airbus A320 Familie durchgeführt.

04.2018
Lufthansa Group Economy Class seats on display at AIX

The new seat designed by us for the Lufthansa Group’s continental fleets is on display in Hamburg.
The stand of the Italian supplier GEVEN includes the first series parts of the cabin product in the individual versions for the network airlines Lufthansa, Austrian and Swiss. The first seats will be installed in May 2019, with the entire Airbus A320 family aircraft to follow successively.

04.2018
Bucher auf der AIX

Der Schweizer Luftfahrtzulieferer präsentiert auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg eine neue von uns gestaltete Innovations-Galley. Sie beinhaltet modulare und austauschbare Branding-Panels und Aufbewahrungsmöglichkeiten. Eine Kombination mit dem SkyDrinx Kaffee- und Getränkespender verwandelt die Galley in eine Selbstbedienungs-Bar.

04.2018
Bucher at AIX

At the Aircraft Interiors Expo in Hamburg, the Swiss aviation supplier is presenting an innovative new galley designed by us. It comprises modular and interchangeable branding panels and storage options. A combination with the SkyDrinx coffee and drink dispenser turns the galley into a self-service bar.

03.2018
25 Jahre Müller/Romca

Fast unbemerkt ist das Jubiläum verstrichen. Warum? Ein Großauftrag hält uns derart auf Trab, daß keine Ressourcen für einen Festausschuss frei sind. Aber auf der Weihnachtsfeier wird nachgelegt!

03.2018
müller/romca celebrating its 25th anniversary

Our 25th anniversary has passed by almost unnoticed. Why? A major order is keeping us so busy that no resources are available to organise a celebration. But we’ll be catching up with the Christmas party.

02.2018
Lufthansa Werbefilm mit Prem Eco Sitz

02.2018
Lufthansa advertising film featuring Prem Eco seat

#SayYesToTheWorld

https://www.youtube.com/watch?v=jtL0XrerNvg

14.08.2017
Vossloh-Lok

Eine der von uns gestalteten DE18 fährt am Büro vorbei. Hier in einer Ausführung für den Betreiber RheinCargo in kundenspezifischer Lackierung.

14.08.2017
Vossloh locomotive

One of the DE18s we designed is travelling past the office again. Today is the day on which a camera is also at hand. In this case, it is the version for RheinCargo featuring a customised paintjob.

05.2017
Diehl auf der AIX

Auf der diesjährigen AIX, der Leitmesse der Flugzeuginterieur-Industrie, hat sich der größte deutsche Zulieferer für Kabinenprodukte dem Fachpublikum wieder einmal mit einer ganzen Reihe von uns gestalteten Produkten und Exponaten präsentiert.

Projektionstisch

Den zentralen Anlaufpunkt des Messestandes bildete der von uns entwickelte interaktive Projektionstisch mit der Darstellung der Diehl Produktpalette in Modellen und als elektronisches Layout.

05.2017
Diehl at AIX

At this year’s AIX, the leading trade fair for the aircraft interior industry, Diehl, the largest German supplier of cabin products, again showed trade visitors a whole series of products and exhibits designed by us.

Projection table

The highlight of the fair stand was the interactive projection table that we had developed, showing the Diehl range in model form and as an electronic layout.

Modular Hygienic Lavatory

Die von unserem Team komplett neu entwickelte „Modular Hygienic Lavatory“ erfüllt die Bedürfnisse der Passagiere nach hygienischer Umgebung sowie die des Personals nach einfach zu reinigenden Oberflächen. Das Produkt entstand nach umfangreichen Untersuchungen zu Hygiene und Ergonomie und wurde in unserem Mock-Up Bereich gefertigt.

Modular hygienic lavatory

Completely redesigned by our team, the modular hygienic lavatory satisfies passengers’ desire for hygienic surroundings as well as staff’s need for easy-to-clean surfaces. The product is the result of extensive studies on hygiene and ergonomics and was assembled in our mock-up area.

Lavatory-Klassiker A330/340

Auch nach 18 Jahren und Milliarden zurückgelegter Meilen erfolgreich am Markt: Die Lavatory für die Airbus Langstreckenflugzeuge A330/340. Dieser Klassiker ist Basis und Ausgangspunkt für mittlerweile 15 weitere Komplettentwicklungen von Flugzeugtoiletten aus Deutschland, die das Designteam müller/romca entwickeln konnte.

Lavatory classic A330/340

Still a market success after 18 years and billions of miles in the air: the lavatory for the Airbus A330/340 long-haul aircraft. This benchmark forms the basis for a further 20 full-scale lavatory developments designed by the müller/romca design team.

Galley

Die ausgestellte Flugzeuggalley besticht durch ein innovatives Arbeitsplattenkonzept. Die großzügige, ausziehbare Arbeitsplatte dient während der servicefreien Zeiten als dekorierbares Verschlusspanel für die Küchengeräte und verwandelt die Galley somit in einen sauberen und aufgeräumten Raum. Zusätzlich verfügt die Bordküche über eine praktische Self-Service Bar. Das Produkt ist für eine unkomplizierte Customization ausgelegt und präsentiert sich auf der AIX als Beispiel für zahllose Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten mit einem modernen facettierten Design.

Galley

The aircraft galley on display features an innovative working surface system. During non-service times, the spacious slide-out work surface is used as a decorative panel to conceal the kitchen equipment, turning the galley into a clean and tidy space. In addition, the galley features a practical self-service bar. The product is designed to facilitate uncomplicated customisation and is on display at AIX as an example illustrating the numerous design possibilities and applications with a modern and multifaceted design.

02.2017
DB Regio bestellt Regionaltriebzüge vom Typ Mireo

DB Regio Baden-Württemberg hatte am 6. Februar 2017 vom Land den Zuschlag für das Netz 4 „Rheintal“ erhalten. Das Interior der Fahrzeugplatform entstand in unserem Büro in enger Zusammenarbeit mit der Siemens Designabteilung.

02.2017
DB Regio ordering Mireo regional multiple-unit trains

DB Regio Baden-Württemberg was awarded a contract for network 4 “Rhine Valley” by the state of Baden-Württemberg on 6 February 2017. The interior of the vehicle platform was created in our office in close cooperation with the Siemens design department.

09.2016
Messehighlight SMM 2016

Für Andrang sorgte auf der internationalen Leitmesse der Schifffahrtsbranche SMM (Schiff Maschine Meerestechnik) in Hamburg die Vorstellung der neuen Brückenanlage von Raytheon Anschütz. 3 Tage lang war es kaum möglich, mal ein Foto der Brücke zu machen, auf dem nicht gleichzeitig Trauben von Messebesuchern versammelt waren. Große Begeisterung beim Publikum und bei unserem Kunden.

09.2016
Highlights of SMM 2016

The presentation of Kiel-based company Raytheon Anschütz’s new bridge installation attracted keen interest at the international SMM shipping and maritime exhibition in Hamburg. For the three days of the fair, it was almost impossible to take even so much as a photo of the bridge given the crowds of people who had gather to look at it. Great enthusiasm on the part of the fair-goers and also our client.

Der Mireo ist Siemens innovative Plattform für den Nahverkehr. Unser Designteam hat für diesen Zug ein Interieur entwickelt, das den Verkehrsgesellschaften vielfältige Möglichkeiten der Individualisierung ermöglicht.
Die auf der Messe als kompletter Waggon und in einer VR-App gezeigten Ausstattungen stellen nun die Basis für jeglichen Grad von Anpassungen der Betreiber-Gesellschaften dar. Über das Interieur hinaus umfasst das Baukastensystem viele andere innovative Merkmale wie eine progressive Außengestaltung, eine energieeffiziente Antriebstechnik und ein Fahrassistenzsystem.

Mireo is Siemens’ innovative platform for commuter transportation. Our team designed an interior for this train providing transport companies with a wide range of possibilities for individualisation.
On display as a fully-fitted wagon at the fair as well as via a VR app, the interior features form the basis for any degree of operator individualisation. In addition to the interior fittings, the modular system includes many other innovative characteristics such as a progressive exterior design, an energy-efficient drive and a driver assistance system.

04.2016
Bucher Leichtbau auf der AIX

Tischlein klapp dich

Wie schon 2015 haben wir für Bucher Leichtbau für den diesjährigen Messeauftritt auf der Aircraft Interiors Expo Messeexponate gestaltet und weiterentwickelt.

Die Präsentation der vielen verschiedenen Varianten von Ausklapp-, Schwenk- und Teleskoparmtischen für den Einsatz in Business und Firstclasssitzen erfolgt nun in einem sternförmigen Sofa, das sowohl die Bedienung aus Passagierposition als auch das entspannte Zusammensitzen im Kundengespräch ermöglicht.

04.2016
Bucher Leichtbau at AIX

Retractable table

Following on from 2015, we designed and enhanced Bucher Leichtbau’s exhibits for its stand at this year’s Aircraft Interiors Expo.

The many different types of folding, swivelling and telescopic arm tables for use with business and first-class seats were presented in the form of a star-shaped sofa. In this way, it was possible to demonstrate the tables from the passenger’s viewpoint and also conduct relaxed talks with clients.

Galley

Zur schon 2015 gezeigten Businessclass-Bar ist dieses Jahr eine Galley hinzugekommen, die während der servicefreien Zeiten des Fluges den Passagieren die Entnahme von Getränken im self-service ermöglicht. Dutyfree-Angebote können präsentiert werden und die unansehnlichen Trolleys und Container sind durch Türen verdeckt, so dass die Passagiere nicht das Gefühl haben müssen, in der „kalten Küche“ zu stehen.

Galley

This year, the business-class bar unveiled in 2015 was supplemented with a galley that allows passengers to help themselves to beverages during the service-free periods of the flight. Duty-free products can be displayed and the unsightly trolleys and containers are concealed by doors, thus sparing passengers the feeling of standing in a “cold kitchen”.

02.2015
Galileo-Beitrag über
Lufthansa Premium Eco

02.2015
Galileo feature on
Lufthansa Premium Eco

https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/201555-premium-economy-die-neuebuchungsklasse-im-flieger-clipw

02.2015
„Christoph München“ fliegt

Nun fliegt der erste Rettungshubschrauber mit dem von uns für Bucher Leichtbau
gestalteten Interieur bei der DRF Luftrettung in München.

02.2015
The “Christoph Munich” now airborne

The first rescue helicopter with the interior designed by us for Bucher Leichtbau is now in operation at DRF Luftrettung in Munich.

https://www.drf-luftrettung.de/de/leben/aktuelles/weltweit-erster-hubschrauber-destyps-ec-145-t2-geht-zur-drf-luftrettung

https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/neuer-rettungshubschrauber-ec-145-t2-von-airbus-13078436.html

09.2014
Werbung für die neue
Lufthansa Premium Eco

09.2014
Advertising for the new
Lufthansa Premium Eco

09.2014
TV-Spot für die neue
Lufthansa Premium Eco

09.2014
TV commercial for the new
Lufthansa Premium Eco

https://www.youtube.com/watch?v=ImSpBexDmXA

Lufthansa Premium Economy Class Fluggastsitz Lufthansa Premium Economy Class Fluggastsitz

Freiraum und viele praktische Details

Lufthansa Premium Economy Class Fluggastsitz

Lufthansa führt erstmalig nach 35 Jahren wieder eine völlig neue Reiseklasse ein. Diese schließt die Lücke zwischen der Economy- und der Business-Class.

Der von unserem Team zusammen mit der Firma ZIM Flugsitz am Bodensee entwickelte Sitz verfügt über eine großzügige Mittelkonsole zwischen den Sitzen und sorgt so für mehr Privatsphäre und insgesamt 10 cm mehr Freiraum zur Seite.

More space and many practical details

Lufthansa Premium Economy Class passenger seats

Lufthansa has introduced a completely new seating class for the first time in 35 years to close the gap between Economy and Business Class.

Developed by our team together with ZIM FLUGSITZ from Lake Constance, the new seat has a generous centre console between the seats, which creates more privacy and adds a total of about 10 cm to the seat width.

Der Sitzabstand ist mit 38 Inch deutlich komfortabler als in der Economy-Class. Die Rückenlehne lässt sich außerdem weiter nach hinten neigen. Somit wächst der persönliche Freiraum im Vergleich zur Economy-Class um etwa die Hälfte.
Praktische Details am Sitz wie ein Flaschenhalter, eine Steckdose und viel Stauraum für persönliche Gegenstände tragen ebenfalls zu einer entspannten Reise bei.

At 38 inches between seat rows, the additional legroom, is much more comfortable than in the Economy Class. In addition, the seatback can be reclined further. In this way, personal space has increased in comparison to Economy by about 50%.
Practical details, such as a water bottle holder, an electrical socket and lots of storage space for personal effects add to the comfort of travel.

Während des Entwicklungsprozesses formten unsere Designer in enger Zusammenarbeit mit unserem Auftraggeber Lufthansa und vielen Zulieferern jedes einzelne Bauteil im 3D-Datenmodell.

Darüber hinaus entstanden Sitzstoffe und Lederapplikationen. Das Produkt wurde durch unser Designteam bis in die letzten Details, wie Garnfarben oder die Stichlängen der Nähte, definiert. Die in mehreren Polsterworkshops ergonomisch optimierten Sitz- und Rückenkissen lassen auch lange Reisezeiten wie im Fluge vergehen.

During the development process, our designers worked closely with our client Lufthansa and many component suppliers to define each individual component in the 3D data model.

On top of this, seat fabrics and leather applications were created. The product was defined by our design team down to the very last detail, such as the yarn colours or the stitch lengths of the seams. The seat and back cushions, which have been ergonomically optimised in several upholstery workshops, make even long trips fly by in no time at all.

Auch die Partnerairlines Austrian und Brussels statten ihre Langstreckenflugzeuge mit den von uns entwickelten und gestalteten Sitzen aus. Die Kollegen von JPA für Brussels wie die von Austrian haben die Sitze in Trim & Finish auf das jeweilige Markendesign angepasst.

The partner airlines Austrian and Brussels are also fitting out their long-haul aircraft with seats developed and designed by us. The people at JPA have adapted the seat trim and finish to the respective brand design of Brussels and Austrian.

Der Hersteller ZIM bietet den Sitz, designed in Germany, mittlerweile auch anderen Airlines an, so dass man über kurz oder lang mit einer noch viel größeren Verbreitung rechnen darf. Das freut uns natürlich, denn ein gutes und gut gestaltetes Produkt soll möglichst vielen zugutekommen.

The manufacturer, ZIM, is now also offering the seat, which is designed in Germany, to other airlines, meaning that they can be expected to come into greater use before too long. Obviously, we are happy about this, because we want as many people as possible to benefit from a good and well-designed product.

CRAIC CR929

Ein ganzes Flugzeug in elf Monaten

CRAIC CR929

Das Langstreckenflugzeug CR929 ist ein chinesisch-russisches Gemeinschaftsprojekt, das der Öffentlichkeit im November 2018 mit einem Full-Size Mock-Up auf der China Air Show in Zhuhai vorgestellt wurde.

müller/romca entwickelte das Design der gesamten Kabine: Side-Wall Panels, motorisch betriebene Gepäckfächer, eine Kabinendecke, die als Projektionsfläche dient, Eingangsbereiche und Türen. Unsere Spezialisten für Flugzeug-Interieurdesign gestalteten außerdem funktionstüchtige Sitze für drei Klassen, eine Galley, Lavatories, eine Bar und das gesamte Cockpit.

An entire aeroplane in eleven months

CRAIC CR929

The long-haul CR929 aircraft is a joint Chinese-Russian project which was presented to the public in a full-size mock-up at the China Air Show in Zhuhai in November 2018.

müller/romca handled the design of the entire cabin including side-wall panels, motorized luggage compartments, a cabin ceiling that can also be used as a projection screen, entrance areas and doors. Our aircraft interior design specialists also developed functional seats for three classes, a galley, lavatories, a bar and the entire cockpit.

Auch das Exterieur mit Cockpitfenstern, Außengrafik sowie die Messeumgebung wie Sockel und Treppen wurde von müller/romca bis zur Fertigungsreife entwickelt.

Vom Start des Projektes bis zur Präsentation auf der Messe vergingen elf Monate, in denen das Design entwickelt, der zweiundzwanzig Meter lange Rumpfabschnitt konstruiert, alle Komponenten in Deutschland gebaut, zusammengesetzt, wieder demontiert, verpackt, nach China verbracht und dort wieder erfolgreich aufgebaut wurden. Direkter Auftraggeber und Entwicklungspartner ist die deutsche Firma Baideg.

CR929 First Class Sitz

müller/romca also designed the exterior complete with cockpit windows and the external graphics as well as elements of the stand at the air show such as platforms and stairs.

The design was completed and the 22-metre fuselage section engineered in the eleven months from the commencement of the project to its presentation at the air show. All the components were built, assembled, dismantled again and packaged in Germany before being shipped to China, where they were successfully reassembled. The immediate client and development partner is the German company Baideg.

CR929 First Class Seat

Die Mock-Ups von Galley, Bar und Lavatory entstanden bei regionalen Zulieferern und in unserer Mock-Up- Werkstatt.
The mock-ups of the galley, bar and lavatories were built by regional suppliers and our mock-up studio.
CR929 Cockpit

Mensch-Maschine-Schnittstelle

CR929 Cockpit

Ein Cockpit stellt eine hochkomplexe Mensch- Maschine-Schnittstelle dar. Die optimale Anordnung aller Bedienelemente ist von essenzieller Bedeutung. Übersichtlichkeit ist die Basis für fehlerfreie Abläufe. Dies gilt insbesondere für Momente, in denen von den Piloten die volle Konzentration auf Flugmanöver gefordert ist.

Das Cockpit eines Langstreckenflugzeuges ist für die Piloten jedoch auch ein Arbeitsplatz, der viele Stunden, Tage und Jahre genutzt wird.

Human/machine interface

CR929 cockpit

A cockpit is a highly complex human/machine interface. The optimum arrangement of all the controls is of crucial importance. A clear layout ensures that errors are avoided particularly when the pilots’ full concentration on flight manoeuvres is called for.

However, the cockpit of a long-haul aircraft is also a workplace in which the pilots spend many hours, days and years. For this reason, it should offer comfort and convenience for all the phases of the flight, not least of all to minimise the risk of fatigue.

Für die Phasen des Streckenfluges sollte es deshalb Bequemlichkeit bieten. Und dies nicht zuletzt, um ermüdungsfreies Arbeiten zu gewährleisten.

Auch gestalterisch steht das Cockpit im Fokus und repräsentiert die technische Leistungsfähigkeit des Fluggerätes: Formensprache und Ausstrahlung sind klar. Fasen, kristalline Flächen und kleine Radien bestimmen das Bild. Gezielt werden darüber hinaus weichere Flächenübergänge eingesetzt und schaffen so ein harmonisches Gesamtbild.

Neben der Instrumentierung mit Bildschirmen kommen Head-Up-Displays zum Einsatz, die in optimaler Position vor den ebenfalls von uns gestalteten Pilotensitzen angeordnet sind.

Design also plays an important role in the cockpit, reflecting the aircraft’s technical capabilities. The design idiom and look should be uncluttered. The overall impression is determined by chamfers, crystalline surfaces and small radii. In addition, targeted use is made of surface transitions to create an overall sense of harmony.

In addition to the monitor-based instrumentation, head-up displays are used. These are arranged in an optimum position in front of the pilot seats, which we also developed. Adjacent to the seats are spacious consoles for stowing the pilots’ personal belongings as well as laptops. They also feature practical details such as cupholders and shelves.

Neben den Sitzen befinden sich geräumige Konsolen, in denen persönliche Ausrüstungsgegenstände der Piloten sowie Laptops verstaut werden können und die über praktische Details wie Cupholder und Ablagen verfügen. An der Rückwand des Cockpits befinden sich ein Observer Seat und ein Garderobenschrank.

Die Form der Cockpitfenster folgt einerseits ergonomischen Anforderungen. Andererseits prägt sie den „Gesichtsausdruck“ des Flugzeuges und stellt dadurch ein besonders wichtiges äußeres Gestaltungsmerkmal dar. Insbesondere sorgt die Form der Cockpitfenster auch für die Unterscheidbarkeit zu vergleichbaren Flugzeugen.

CRAIC CR929

The rear wall of cockpit features an observer’s seat together with a wardrobe.

The design of the cockpit windows follows ergonomic requirements. On top of this, however, they define the aircraft’s “facial expression”, thus constituting a key external design element. In particular, the shape of the cockpit windows is a competitive differentiator over comparable aircraft.

CRAIC CR929

CR929

Maximale Privatsphäre
bei maximalem Komfort

CR929 First Class Sitz

Der First-Class-Sitz bietet durch seine umlaufenden Wände maximale Privatsphäre. Um einen bequemen Zugang zu gewährleisten und die Kommunikation mit Mitreisenden und Flugbegleitern zu ermöglichen, verfügt der Sitz über motorisch angetriebene Schiebetüren und einen per Knopfdruck versenkbaren Privacy-Screen.

Die Oberflächen bestehen aus natürlichen Materialien wie Leder und hochwertigen Wollstoffen und schaffen eine komfortable und wohnliche Atmosphäre.

Maximum privacy with maximum comfort

CR929 First Class seat

With its encapsulating walls, the First Class seat offers maximum privacy. To ensure easy access and communications with other passengers and the flight attendants, the seat features motorised sliding doors and a privacy screen that can be lowered at the press of a button.

The surfaces are made from natural materials such as leather and high-quality woollen fabrics, creating a comfortable and inviting atmosphere.

Der Sitz ist voll verfahrbar und lässt sich zu einem großzügigen Bett umwandeln. Neben einem Curved Monitor verfügt die persönliche First-Class-Suite über einen großen Tisch, an dem bequem zu zweit gegessen werden kann: Eine zweite Person kann auf einem dem Sitz gegenüberliegenden Ottomanen Platz nehmen. Unter dem Ottomanen befindet sich Stauraum für Handgepäck und in der Seitenkonsole ist Platz für Zeitschriften und persönliche Gegenstände der Reisenden.

CRAIC CR929

The seat is fully adjustable and can be converted into a generously proportioned bed. In addition to a curved monitor, the personal First Class suite has a large table at which two people can dine in comfort.
The second person can sit on an ottoman opposite the seat, which contains stowage space for hand luggage, while the side consoles can accommodate magazines and the passengers’ personal belongings.

CRAIC CR929

CR929 Business Class Sitz

Mehr Raum
dank intelligenter Verzahnung

CR929 Business Class Sitz

Um hohen Komfort bei maximaler Privatsphäre zu erreichen, sind die Sitze der Business-Class in einer V-Konfiguration angeordnet.

Die intelligente Verzahnung mehrerer Sitze untereinander schafft Raum für ein 2 Meter langes Bett, für breite Seitenkonsolen und einen großzügigen Tisch. Und das bei maximaler Ausnutzung der Grundfläche der Kabine.

More space through an intelligent
interlinking configuration

CR929 Business Class seat

The Business Class seats are arranged in a V configuration to achieve a high level of comfort in tandem with maximum privacy.

The intelligent interlocking of several seats creates space for a 2-metre bed, wide side consoles and a spacious table. At the same time, maximum use of the cabin floor space is achieved.

Die Seitenkonsole ist mit einer intuitiv zu bedienenden Steuerung für die Sitzverstellung und das In-Flight- Entertainment (IFE) ausgestattet. Darüber hinaus bietet die Konsole Stauraum für persönliche Gegenstände und Zeitschriften.
Die Armauflagen sind mit Leder belegt, die Polster des Sitzes haben Bezüge aus hochwertigen Wollstoffen - auf der Langstrecke das Material der Wahl in Sachen Bequemlichkeit und Atmungsaktivität. Individuell steuerbares Licht schafft eine wohnliche Atmosphäre.

CRAIC CR929

The side console is fitted with intuitive controls for the seat adjustment and in-flight entertainment (IFE), while also offering space for personal belongings and magazines.

The armrests are covered in leather and the seat covers are made from high-quality woollen fabrics - the material of choice for long-haul flights on account of its comfort and breathing qualities. The individually adjustable light creates a welcoming atmosphere.

CRAIC CR929

Lufthansa B747 First Class Sitz

Luxus für Linienflugzeuge

Lufthansa B747 First Class Sitz

In den Lufthansa First-Class-Kabinen der Boeing 747-400 steht den Passagieren neben Ihrem Sitz ein großzügiges, festes Bett zur Verfügung. Die über zwei Meter lange Liegefläche ist mit einer bequemen Matratze ausgestattet und garantiert erstklassigen Schlafkomfort.

Airliner luxury

Lufthansa B747 First Class seats

In the Lufthansa First Class Cabins of the Boeing 747-400, there is now a roomy, fixed bed available to passengers next to their seat. At over 2 metres in length, the sleeping area guarantees first-class comfort with a comfortable mattress.

In der gesamten Kabine werden hochwertige Materialien wie matt gebürstetes Metall und genarbtes Leder verarbeitet.

Die Formensprache ist geradlinig und unaufgesetzt. Die Kabine ist bewusst offen gestaltet, bietet aber gleichzeitig viel Privatsphäre für die Reisenden.

Materials, such as matte brushed metal and full-grain leather, have been used in the whole cabin.

The design language is linear and genuine. The cabin has been deliberately designed in an open manner, but at the same time offers private space for travellers.

Unser Produktdesign reichte hier von der Konzeption eines optimalen Layouts über die Formgestaltung aller Bauteile bis zur technischen und funktionalen Beratung der ausführenden Zulieferer. Ergonomie und Komfort wurden in zahlreichen Workshops optimiert.

In unserer Mock-Up-Werkstatt entstanden diverse Modelle in Originalgröße und unsere Designer haben auf verschiedensten Matratzen Probe geschlafen.

Our product design in this case extended from the conception of the optimal layout to the design of all components, together with consultations with all contractors in technical and functional respects. Ergonomics and comfort were optimised in numerous workshops.

Various full-size models were created in our mockup studio. In our mock-up studio we created various full-size models and our designers slept on various mattresses.

Sitze und Kabinendesign für die Lufthansa A321-Konzernflotte

Genauso, aber anders

Sitze und Kabinendesign für die
Lufthansa A321-Konzernflotte

Lufthansa, Swiss, Austrian, Eurowings. Diese 4 Airlines sind Marken des Lufthansa-Konzerns. Und deren neue Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge der A321-Serie werden komplett mit den von uns designten Sitzen ausgestattet.

Homogenisierte Konstruktion für geringere Kosten, individualisierte Farbigkeit für klaren Markenauftritt, ausgefeilte Ergonomie und mehr Stauraum für das Wohlbefinden der Fluggäste. Mehr Platz, weniger Gewicht, hohe Stückzahl, niedrige Kosten.

A family affair

Seats and cabin design for the Lufthansa A321 Group fleet

Lufthansa, Swiss, Austrian, Eurowings. These four airlines are members of the Lufthansa Group. And their new short- and medium-haul A321 aircraft are being fully fitted out with seats designed by us.

Homogenised construction in the interests of lower costs, individualised colours for a clear brand image, sophisticated ergonomics and more storage space for passengers’ convenience. More space, less weight, high volumes, low cost.

Die neuen Airbus A321 der Lufthansa-Group Airlines werden nicht nur mit neuen Sitzen ausgestattet, sondern auch mit einem weitgehend einheitlichen übergreifenden Design der Kabine. Für die Crews und das Flottenhandling ergeben sich hierdurch viele Vorteile. Und die Passagiere erwarten helle freundliche Kabinen mit airline- spezifischen Individualisierungen.

The Lufthansa Group airlines’ new Airbus A321 aircraft are being fitted with new seats and also feature a largely uniform overall cabin design. This offers many advantages for crews and fleet handling. And passengers can expect bright, welcoming cabins with airline-specific individualization features.

Boeing B747-8I SkyLoft

Premium-Schlafkojen auf halber Etage

Boeing B747-8I SkyLoft

Das Skyloft nutzt den bislang verlorenen Raum der 18 Meter langen halbhohen Etage über dem Hauptpassagierdeck.

Stehhöhe entsteht dadurch, dass der zentrale Mittelgang des SkyLofts zwischen den Gepäckfächern der darunterliegenden Kabine verläuft.

Premium berths on the half deck

Boeing B747-8I SkyLoft

The SkyLoft makes use of the previously unused space on the 18-metre reduced-height half deck above the main passenger cabin.

Standing room is created so that the centre aisle of the SkyLoft runs between the centre bins of the cabin below.

Die von müller/romca entwickelten Schlafkojen sorgen mit einer Matratzenbreite von 1,20 Meter für himmlisch ungestörten Langstreckenschlaf.

Ein Rollo vor jeder Kabine garantiert maximale Privatsphäre. Jeder Passagier hat außerdem seinen eigenen Stauraum für persönliche Gegenstände.

The sleeping berths developed by müller/romca ensure heavenly, undisturbed sleep on long routes with a mattress width of 1.20 metres.

A roller blind in front of each cabin provides for maximum privacy. In addition, passengers have their own stowage space for personal belongings.

First Class Suite

Privatsphäre auf der Langstrecke

First Class Suite

Eines der kommerziellen Erfolgsrezepte der Liniendienste ist Diversifikation: Eine Flugzeugkabine mit unterschiedlichen Produktklassen für unterschiedliche Zielgruppen mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu sehr unterschiedlich hohen Preisen. Das Konzept der privaten Suite ergänzt ein solches Produktportfolio nach oben.

Unser Wettbewerbsbeitrag ermöglicht diese luxuriöse Form des Fliegens Einzelreisenden, Paaren und sogar einem mitreisenden Kind.

Privacy on the long haul

First Class suite

One of the recipes for commercial success in aircraft business is diversification: an aircraft cabin with different product classes for different target groups with different needs at very different prices. The concept of a private suite complements the top end of the product portfolio.

Our competition entry puts this luxurious form of flying into practice for individuals, couples and even an accompanying child.

Je nach Buchungssituation lässt sich aus zwei Kabinen eine First-Class-Suite mit Doppelbett machen oder aus drei Einzelkabinen ein Familienapartment.

Depending on the booking situation, two cabins can be converted into a single first-class suite with a double bed or three single cabins into a family apartment.

Condor B767 Kabine

Frisch in die Ferien

Condor B767 Kabine

Seit 2014 fliegt Condor eine rundum erneuerte Kabine, ausgestattet mit einer Economy-, einer Premium- Economy- sowie einer Business-Class.

Für die fabrikneuen Fluggastsitze der Firma ZIM entwickelte das müller/romca Designteam ergonomische Polsterschnitte mit einer eigenständigen und innovativen Linienführung und setzte neue Stoffe und frische, moderne Farben ein. Unsere Spezialisten für Trim & Finish entwarfen darüber hinaus moderne Dekore für Class Divider, Monuments, Waschräume und Küchen.

A refreshed start to the holidays

Condor B767 cabins

Condor has been flying with completely renewed cabins since 2014, equipped with Economy Class, Premium- Economy as well as Business Class.

For the newly constructed passenger seats from ZIM, müller/romca’s design team developed ergonomic cushioning with an original and innovative shape and employed new fabrics and fresh, modern colours. Our trim and finish specialists also created class dividers, monuments, lavatories and galleys.

Neben der kreativen Arbeit lag ein Schwerpunkt des Projektes, mit seinen zahlreichen deutschen und internationalen Zulieferern, im Projektmanagement.

In addition to the creative work, one focus of the project was on project management together with numerous national and international suppliers.

HEMS-Interieur EC145-T2 für Bucher Leichtbau

HEMS-Interieur EC145-T2 für Bucher Leichtbau

HEMS-Ausrüstung AC70
(HEMS = Helicopter Emergency Medical Services)

Die neuen Rettungshubschrauber des Typs Eurocopter 145 T2, hier der neue Christoph München der DRF Luftrettung, sind mit ergonomisch optimierten und gestalterisch aufgeräumten Cabinets und Racks zur Aufnahme der umfangreichen Rettungsausstattung ausgerüstet.

HEMS-Helicopter Interior EC145-T2 for Bucher Leichtbau

HEMS-Interior AC70 (HEMS = Helicopter Emergency Medical Services)

The new Eurocopter 145T2 rescue helicopters, including DRF Luftrettung’s new “Christoph München” (pictured here), are equipped with ergonomically optimised and harmoniously designed cabinets and racks for storing the extensive rescue equipment.

Staufächer und Funktionsbereiche sind auch unter Flugbedingungen für die Rettungskräfte leicht erreichbar. An der Kabinendecke können Geräte für die optimale Versorgung der Notfallpatienten frei verfahren werden.

Stowage compartments and functional areas are easily accessible for the emergency personnel in flight. Gear and medical devices are readily available from the cabin ceiling for optimum care of the patients.

Flexible Anordnungen der Elemente im Hubschrauber zusammen mit einer modularen Bauweise ermöglichen eine einfache Anpassung für alle Nutzungsprofile von der Bergrettung bis zum Offshore-Einsatz.

Die Entwicklung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit DRF Luftrettung und ADAC.

A flexible arrangement of the elements in the helicopter, together with modular construction enable an optimum setup for all situations, from mountain rescues to offshore missions.

The development was completed in close cooperation with DRF Luftrettung and ADAC.

Bucher Galley

Bucher Galley

Austauschbares Shopping Window

Eine Flugzeuggalley sollte heutzutage eine Reihe unterschiedlicher Anforderungen erfüllen. Sie ist nicht mehr nur ein Arbeitsplatz für die Crew. Die Passagiere erwarten einen freundlichen Empfang beim Einstieg ins Flugzeug und besten Service während des Fluges.

Die Fluggesellschaften benötigen außerdem verschiedene Anpassungsmöglichkeiten für die innovative Präsentation von Artikeln des Inflight Shopping und einen komfortablen Selbstbedienungsbereich ohne Verlust von Arbeitsfläche oder die Reduzierung von Trolley-Kapazität. Auch die Möglichkeit des Airline-Brandings sollte gegeben sein.

Bucher galley

Swappable shopping window

These days, an aircraft galley should be able to fulfil a number of different requirements. It is no longer merely a place where the crew work. Passengers expect a friendly reception when they board the plane and top service during the flight.

As well as this, airlines require various customisation options for the innovative presentation of in-flight shopping items and a convenient self-service area without sacrificing work space or reducing trolley capacity. There should also be scope for airline branding.

Bucher Leichtbau präsentiert auf der AIX 2019 in Hamburg eine Galley, die alle diese Anforderungen erfüllt, indem sich die Seiten des Monumentes mit austauschbaren Modulen bestücken lassen. Die Airline hat die Wahl: entweder die eigene Marke zu präsentieren, den Bordverkauf zu vermarkten, das Catering durch einen Selbstbedienungs-Barbereich zu unterstützen oder eine Kombination aus diesen Möglichkeiten einzusetzen.
Durch ein innovatives „snap & click“-System ist ein einfacher Austausch garantiert. Durch die hohe Flexibilität ist das Modul in allen Buchungsklassen einsetzbar.

At AIX 2019 in Hamburg, Bucher Leichtbau unveiled a galley that meets all these requirements as it allows the sides of the monument to be fitted with swappable modules. The airline has the choice of presenting its own brand, marketing in-flight sales, supporting catering by offering a self-service bar section or using a combination of these possibilities. The innovative “snap & click” system ensures that the individual modules can be swapped effortlessly. With its high flexibility, the module can be used in all booking classes.

Galley Bar Modul Galley Bar Modul

Zweitnutzen der Galley auf Langstreckenflügen

Galley Bar Modul

Klarer Nutzen für die Airlines: An Bord können zusätzliche Umsätze erzielt werden, sei es durch die Bar oder durch das Inflight-Shopping. Das Ergebnis erhielt den renommierten Crystal Cabin Award.

Um die Fläche für die Fluggäste nutzbar zu machen, hat müller/romca mit seinem langjährigen Kunden Diehl das Galley-Bar-Modul entwickelt, das sich ganz einfach zum Verkaufstresen oder in eine Bar umwandeln lässt.

Diehl galley bar module

Alternative use of the galley on long-haul flights

On long-haul flights, the galleys are not in use most of the time. At the same time, many passengers feel the need to leave their seats occasionally.

In order to make this space usable for passengers, müller/romca worked with its long-standing client Diehl to develop the galley bar module, which can be easily converted into a sales counter or a bar.

Basis des Produktes ist ein Schubschrank, der jederzeit durch die Crew aus der Galley herausgezogen werden kann.

Für den Einsatz als Bar stehen Getränkekühler, Standard Units und ein Müllbehälter zur Verfügung. Für den Verkauf von Duty-Free-Artikeln wird ein Stauschrank eingesetzt, der gleichzeitig als Vitrine dient und dem Passagier die Produkte des Inflight-Shoppings auf diese Weise bereits beim Boarding präsentieren kann.

Klarer Nutzen für die Airlines: An Bord können zusätzliche Umsätze erzielt werden, sei es durch die Bar oder durch das Inflight-Shopping. Das Ergebnis erhielt den renommierten Crystal Cabin Award.

The product is based on a trolley that the crew can pull out of the galley at any time.

Beverage coolers, standard units and a waste container are available so that the trolley can be used as a bar. A stowable cabinet is used for the sale of duty-free items and simultaneously serves as a showcase for presenting the inflight shopping articles to clients during the boarding phase.

The benefit for airlines is obvious: additional revenues can be generated on board either from the bar or from inflight shopping.
The product received the prestigious Crystal Cabin Award.

Personal Control Unit (PCU)

Garagenparker

Personal Control Unit (PCU) für IDAIR

Wer kennt es nicht: Die Fernbedienung zur Steuerung des Inflight-Entertainments und der Sitzeinstellungen kann eigentlich alles. Nur nicht, wenn sie unter Kissen, Decken oder dem Fluggast selbst verschwunden ist.

Schuld für das spontane Verschwinden ist der konkurrierende Platzbedarf vieler Bauteile. So deckt sich beispielsweise der ideale Ort für die PCU mit dem idealen Ort für den Cocktail Table.

Garage parker

Personal control unit (PCU) for IDAIR

As everyone knows, the personal control unit for selecting in-flight entertainment and adjusting the seat settings can do just about anything. Except, that is, if it gets lost beneath cushions, blankets or the passenger himself.

Its sudden disappearance is due to the competing need for space on the part of many components. Thus, the ideal place for the PCU also happens to be the ideal place for the cocktail table.

Das Problem ist gleichzeitig seine Lösung: Nämlich die Integration der PCU in den Cocktail Table.

Im eingesteckten Zustand sind die wenigen, wirklich wichtigen Tasten jederzeit zugänglich. Kein Suchen nach Flight Attendant Call, Sitzverstellung oder Lautstärkeregler.

However, the problem is also its own solution: Namely, the integration of the PCU in the cocktail table.

In its resting position, the few really important buttons are readily accessible at any time. So, you no longer need to go hunting for the flight attendant call button, the seat adjustment or the volume control.

Zieht man die PCU aus ihrer „Garage“ im Cocktail Table heraus, liegt der volle Umfang der Bedienelemente offen: Auf einem Display findet sich ein übersichtliches Graphic User Interface (GUI) und auf der Rückseite der Fernbedienung eine ergonomische Oberfläche zum Spielen.

When you remove the PCU from its parked position in the cocktail table, you can access the full range of controls: a display provides a neatly arranged graphic user interface (GUI), while the rear of the PCU features an ergonomic interface for playing games.

Lufthansa Colourbreeze

Wettbewerb um ein Designthema

Lufthansa A350 Economy Class

Am Beginn dieses Projektes stand die Zielsetzung unseres Kunden Lufthansa, die Kabine ihrer zukünftigen Airbus A350-Flotte nach einer übergreifenden Leitidee zu gestalten: Farben und Materialien des traditionellen Corporate Designs werden hierbei differenziert übersetzt, Blautöne treten in eine Reihe von Helligkeits- und Buntheitsstufen auf, Gelbtöne werden zurückhaltend und gezielt eingesetzt.

Das Ergebnis der Entwicklung ist ein Fluggastsitz mit einer ergonomischen Polsterteilung in fein abgestimmten Blautönen sowie Partitions und

Design theme competition

Lufthansa A350 Economy Class

At the beginning of this project, our client Lufthansa wanted to have the cabin of its future Airbus A350 fleet designed on the basis of an overarching guiding principle. The traditional corporate colours and materials are implemented on a more differentiated basis, with blue tones featured in different levels of brightness and colourfulness, while yellow shades are applied in a restrained and targeted manner.

The result is a passenger seat with an ergonomic upholstery featuring finely graduated shades of blue together with partitions and brand panels with a lively décor.

Brandpanels mit einem lebendigen Dekor. Neben Renderings kamen während der Entwicklung eine Reihe von VR-Animationen zum Einsatz, bei der die fotorealistisch dargestellte Kabine interaktiv bewegt werden kann. Diese Form der Darstellung kann direkt aus unseren Renderdaten erzeugt werden und stellt für uns und unsere Kunden einen hohen Mehrwert im Arbeitsprozess und bei der Kommunikation dar.

In addition to renderings, a series of VR animations were used during the design phase, ensuring interactive movement in the photorealistic cabin. We are able to create this visualisation directly from our rendering data, thereby harnessing added value in the work and communications process both for our client and for ourselves.

Flugzeugküche mit Reliefpanels

Markenspezifische Individualisierung

Flugzeugküche mit Reliefpanels

Jahrzehnte waren Galleys auf ihre Funktion als Arbeitsplatz und als Aufenthaltsort für die Crew reduziert. Inmitten einer durchweg markenspezifisch designten Kabine blieben Galleys deshalb meist völlig ungestaltet.

Inzwischen ist die Flugzeugküche aber zunehmend auch ein Ort für Passagiere geworden, die sich in den servicefreien Zeiten die Beine vertreten oder sich einen Snack holen möchten. Deshalb wird sie nun auch gestalterisch mit einbezogen.

Brand specific individualisation

Aircraft galley with relief panels

For decades, galleys were defined by their function as a workplace and crew space. Brand-specific cabin design largely ignored the galley.

Now, however, the galley has increasingly also become a place where passengers mingle, allowing them to stretch their legs or get a snack during the times in which the galley is not in service. This is why it is now also being included in design efforts.

Galleys haben im Allgemeinen plane Oberflächen, und das aus gutem Grund: Bei der optimalen Ausnutzung der Flugzeugkabine zählt jedes Inch und Platz für gewölbte Panels oder größere Ausformungen sowie zusätzliche Anbauteile ist nicht vorhanden.

Unsere Gestaltung findet primär auf den senkrechten Schrankflächen statt, die wir mit einem kristallinen Relief versehen haben. Die polygonalen Flächen auf den Türen vor den Trolleys sind gegenläufig zueinander angeordnet und greifen beim vollständigen Öffnen ineinander.
Dieses extrem flach ausgeführte Relief erzielt durch seine klar definierten Flächenübergänge dennoch eine prägnante optische Wirkung und benötigt keinen zusätzlichen Raum.

As a rule, galleys have flat surfaces and there is a good reason for this: given the need to make optimum use of the aircraft cabin, every last inch counts and there is no space for curved panels or larger forms or components.

Our design primarily addresses the vertical cabinet surfaces, which we have fitted out with a crystalline relief. The polygonal surfaces on the doors in front of the trolleys are arranged in opposite directions and interlock when fully opened.
With its clearly defined surface transitions, this extremely flat relief nevertheless achieves a striking visual effect and does not require any additional space.

A further new feature is the retractable worktop, which can be folded down as a decorative cover to conceal the technical components of the galley when it is not in use.

Ein weiteres neuartiges Feature stellt die die ausziehbare Arbeitsplatte dar, die sich in den servicefreien Zeiten dekorativ vor den technisch anmutenden Arbeitsbereich der Galley klappen lässt.

Diese Galley ist beispielhaft dafür, wie Airlines die sogenannten Monumente (Galleys, Lavatorys, Stau- und Garderobenschränke) markenspezifisch individualisieren können. Durch Beleuchtung und Farbe entstehen plastische und visuelle Effekte, die die Galley vom separierten Funktionsraum zu einem echten Bestandteil des übergreifenden Kabinendesigns werden lassen.
Entwickelt wurde diese Galley im Rahmen des großangelegten Luftfahrtforschungsprojektes SYLVIA für Diehl.

This galley is an example showing how airlines can individualise the cabin “monuments” (i.e. galleys, lavatories, stowage and wardrobe lockers) to highlight their specific brands. Lighting and colours create threedimensional visual effects which convert the galley from a separate functional area into an integrated element of the overarching cabin design.
This galley was developed within the SYLVIA large-scale aviation research project for Diehl.

Klappkarte

Pop-Up-Karte

Skypax, hundertfach bewährt

Ein Jubiläumsgeschenk von Diehl an den Vorstand von Lufthansa Technik zum 100. produzierten Stück des A320-Heckmoduls mit Galley und 2 Lavatories (Design: müller/romca); Diese Stückzahl ist für ein Kabinenprodukt dieser Kategorie eine Besonderheit.

Die Klappkarte als Dankeschön hierfür. Die Karte hat die Stückzahl Fünf und wurde gebaut in unserer Klappkartenmanufaktur (Mock-Up Werkstatt).

Pop-up card

Skypax, proven a hundred times over

An anniversary gift from Diehl to the Executive Board of Lufthansa Technik to mark the production of the 100th A320 tail module with a galley and two lavatories (designed by müller/romca). This quantity is quite a feat for a cabin product of this category.

The pop-up card was the expression of gratitude for this. The card was produced five times and built in our mockup studio.

Super First Class für Bucher Leichtbau

Privater Luftraum

Super First Class Suite für Bucher Leichtbau

Für unseren langjährigen Kunden Bucher Leichtbau entstand diese Private-Suite als Premium Produkt für Verkehrsflugzeuge. Das Compartment verfügt über ein Queensize-Bed, zwei großzügige Sessel, eine Sitzlandschaft und einem kleinen Tisch mit integriertem Barfach.

Durch die Drehbarkeit der Sessel und die Möglichkeit, das Bett mit einem Vorhang zu umfassen, ist das Layout besonders flexibel und bietet maßgeschneiderten Komfort für zwei Passagiere auf längeren Reisen.

Private airspace

Super First Class suite for Bucher Leichtbau

We developed this private suite for our long-standing client Bucher Leichtbau as a premium product for commercial aircraft. It features a queen-size bed, two spacious armchairs, a seating area and a small table with an integrated bar compartment.

The swivel armchairs and the possibility of surrounding the bed with a curtain result in a particularly flexible layout, offering customised comfort for two passengers on long-haul flights.

Weitere Bestandteile des Produktes sind eine eigene Lavatory und eine an die Suite angrenzende Galley, die durch ihre Tiefe Abstand zur übrigen Kabine und den Fluggästen anderer Klassen schafft und damit für zusätzliche Privatsphäre sorgt. Diese Galley steht darüber hinaus für einen exklusiven und individuellen Service bereit.

Die Gestaltung der Private Suite folgt einer klaren Linie und repräsentiert mit hochwertigen Materialien und ausgeklügelten Details eine moderne Form des Luxus.

Further elements include a private lavatory and a galley adjacent to the suite, which, with its depth, ensures sufficient distance from the rest of the cabin and the passengers in other classes in the interests of added privacy. This galley is additionally available for exclusive and individual service.

The design of the private suite follows clear lines, embodying a modern form of luxury with its high-quality materials and intelligent details.

Lufthansa A380 First Class

Luftkurort

Lufthansa A380 First Class

Dieses Badezimmer verfügt über eine großzügige Umkleidezone mit einem luxuriösen Waschtisch und einem getrennten Bereiche für die Toilette. Die Räume sind vorne im konischen Bereich des A380 Upper Deck untergebracht, der nicht für Sitze genutzt werden kann. So wird die Grundfläche des Flugzeuges durch diese First-Class Lavatory ökonomisch ausgenutzt.

Hinter einer geschwungenen Tür befindet sich das erste Urinal der Luftfahrtgeschichte. Verdeckt bei Nichtgebrauch, in ergonomisch optimaler Höhe. Vorteil für alle Nutzer: Die Toilette bleibt sauber und erhöht den Komfort somit erheblich.

Luxury high in the sky

Lufthansa A380 First Class

This bathroom has a spacious changing room with a luxurious washbasin and a separate area for the toilet. The rooms are placed in the cone area of the A380, which cannot be used for seating. The floor space of the aircraft can thus be used economically for a First Class lavatory.

Discretely tucked away behind a door, the first urinal in the history of flight can be found, with the result that the toilet area remains clean and thereby substantially improves the comfort for female passengers.

Am Anfang dieser Produktentwicklung unternahm unser Designteam umfangreiche Untersuchungen zu Konzeption, Raumaufteilung und Ausstattung. Lufthansa stattet mittlerweile ihre gesamte Langstreckenflotte (Airbus A330, Boeing 747) mit von müller/romca entwickelten First-Class Badezimmern aus.

Ein großer Spiegel verdoppelt den Raum optisch, die Materialien sind hochwertig und orientieren sich an Haus und Hotel. Die Funktionen sind selbsterklärend, das Bad kommt deshalb ohne sinnlose Hinweisschilder aus.

A large mirror optically enlarges the room, and the materials are high quality and geared towards the home and hotel. Operation is self-explanatory, so the bathroom does not neet any superfluous signs explaining how it should be used.

At the beginning of product development, our design team performed considerable investigations regarding the design, room layout and facilities. Lufthansa is now equipping its entire long-range fleet with First Class lavatories developed by müller/romca.

Hygienische Lavatory von Diehl Aviation

Sauberkeit durch Design und Technik

Hygienische Lavatory von Diehl Aviation

Die berührungslose Bedienbarkeit der Toiletteneinrichtungen rückt nun endlich auch im Flugzeug näher.

Aufwendige Zulassungsprozesse in der Luftfahrt haben den serienmäßigen Einsatz von solchen Automatiken bisher noch verhindert, doch immer mehr Technologien sind nun tatsächlich verfügbar.

Cleanliness through design and technology

Diehl Hygienic Lavatory

Contact-free operation of the lavatory facilities has now taken a step closer to becoming reality on board the aircraft.

Until now, the complex aviation approval processes have prevented the standard use of such automatic systems. However, more and more technologies are now becoming available.

Darüber hinaus vereinfacht das glattflächige und fugenarme Design mit leicht auswischbaren Übergängen die Reinigung und verhindert Schmutzansammlungen. Das Farb- und Lichtkonzept unterstreicht die Konzentration auf die Objekte, mit denen die Passagiere in Kontakt kommen oder interagieren.

In addition, the smooth and joint-free design with connectors which can be readily wiped down aids cleaning and prevents dirt from accumulating. The colour and light design underscore the concentration on objects which the passengers come into contact or interact with.

Renderings

Renderings

Visualisierungen A320neo für Airbus

müller/romca ist nicht nur Spezialist für Produktentwicklung, sondern auch Renderingdienstleister.

Für viele Kunden, wie hier für Airbus, entstehen professionelle Bilder, die vom umfassenden Verständnis für Produkte profitieren. Die eigenständige Aufbereitung der Datenbasis, die Modifikation und die Ergänzung der gegebenen Geometrien gehören ebenso zur Expertise wie die professionelle Bildnachbearbeitung. Aufgrund der hohen Ausführungsqualität hat sich das Thema Rendering als fester Bestandteil des Portfolios etabliert - und das auch unabhängig von eigenen Designentwicklungen.

Renderings

Visualisations for the Airbus A320neo

müller/romca is not only a product development specialist but also a provider of rendering services.

We create professional images, which benefit from a comprehensive understanding of the product, for many clients, in this case Airbus. We independently prepare the underlying data, modify and supplement the existing geometries and also handle professional image postprocessing.

Die Bilder zeigen die neue Generation der Airbus Short Range Lavatories, zugeschnitten auf die Bildsprache der Airbus Designabteilung.

With the high quality of execution that can be achieved, rendering has evolved into a firm part of our portfolio outside of our own design activities.

The images show the new-generation Airbus shortrange lavatories featuring the visual idiom of the Airbus design department.

NG8 Die Retrofit-Lavatory von Diehl Aviation

Retrofit ohne Retro-Look

NG8 Die Retrofit-Lavatory
von Diehl Aviation

Die Lebensdauer eines Flugzeuges ist erheblich höher als die seiner Inneneinrichtung – und sei sie noch so robust. Deshalb ist Retrofit in der Luftfahrt ein entscheidendes Thema. So werden nach einigen Jahren die vom Flugzeughersteller (OEM) eingebauten Interieurs gegen neue ausgetauscht, die dann direkt von der Airline bei Zulieferern eingekauft werden.

Retrofit without a retrolook

NG8 The retrofit lavatory
from Diehl Aviation

The service life of an aircraft is considerably longer than that of its interior, no matter how robust it may be. That’s why retrofitting plays a decisive role in aviation. After a few years, the interiors installed by the aircraft OEM are replaced by new ones, which the airline purchases directly from suppliers.

Dafür hat Diehl Aviation mit uns das kostenoptimierte Basisdesign der „Next Generation 8“ Lavatories entwickelt, das mit vielen Gleichteilen für Nasszellen der unterschiedlichsten Standorte sowohl für Lang- als auch Kurzstreckenflugzeuge übergreifend eingesetzt wird.

For this purpose, Diehl Aviation has developed with us the cost-optimised basic design for the “Next Generation 8” lavatories, which features many identical parts for wet cells at a wide variety of different locations on both longand short-haul aircraft.

Airbus long-range Lavatory Airbus long-range Lavatory

Airbus long-range Lavatory

Der Klassiker auf der Langstrecke

Im Jahr 1999 haben wir unsere erste Flugzeuglavatory entwickelt und gestaltet, die nach wie vor die Standardnasszelle auf allen Airbus A330/340 ist.

Airbus long-range Lavatory

The long-haul benchmark

We developed and designed our first aircraft lavatory in 1999. It remains the standard wet cell on board all Airbus A330/340s.

Das Stauraumkonzept, die in den großflächigen Spiegel integrierte Beleuchtung sowie die weiche kommunizierende Linienführung aller Bauteile war vorbildhaft für die ganze Branche.

The stowage design, the illumination integrated in the spacious mirror and the soft and flowing lines of all components set standards for the entire industry.

Ein Produkt mit langer physischer und gestalterischer Lebensdauer, somit ein Musterbeispiel für unsere Designphilosophie. Das Produkt ist Tag für Tag zigtausendfach bei nahezu allen Airlines auf der Langstrecke im Einsatz.

A product with a long physical and design life, thus exemplifying our design philosophy. The product is used thousands of times day after day by almost all airlines on long-haul routes.

Forschungsprojekt DIANA

Die Aussichten für morgen

Forschungsprojekt DIANA

Im Rahmen des Forschungsvorhabens zur technischen Ausstattung zukünftiger Flugzeugkabinen haben wir für Diehl das Teilprojekt „Lavatory“ bearbeitet. Dabei ging es um den nutzbringenden Einsatz neuer Beleuchtungsund Funktionstechnologien in Kombination mit einem neuartigen kristallinen Oberflächendesign.

Glasfaser-Leuchtschnüre und LED-Lichtkacheln ermöglichen Lichtaustrittsflächen an ungewöhnlichen Stellen. Die Orientierung wird verbessert, die Hygiene wird unterstützt und die Formensprache wird inszeniert.

The outlook for tomorrow

DIANA research project

As part of the research project on the technical fittings of future aircraft cabins, we worked on the “Lavatory” subproject for Diehl. The focus was on the beneficial use of new lighting and functional technologies in combination with a new type of crystalline surface design.

Fibre optic cords and LED light tiles allow light emission surfaces to be positioned in unusual places. Orientation is improved, hygiene enhanced and the stage set for the design language.

First Class Suite Badezimmer

Was ist Luxus?

First Class Suite Badezimmer

Kann es sein, dass eine Lavatory von der Größe eines Gästebades, das man sich auch noch mit fünf anderen Menschen teilen muss, ganz großer Luxus ist? Ja, denn Luxus ist immer das, was die meisten anderen in dieser Situation nicht haben.

In diesem Fall die 340 Passagiere hinter Ihnen, die kein First-Class-Ticket gebucht haben. Doch das für Flugzeugverhältnisse großzügige Platzangebot macht längst nicht den ganzen Luxus aus, wie man sieht.

What is luxury?

First Class Suite bathroom

Is it possible for a lavatory the size of a guest toilet which you also have to share with five other people to be a great luxury? Yes, because luxury is always defined as what most of the other people don’t have in this situation. In this case, the 340 passengers behind you who have not booked a First Class ticket.

But the generous amount of space by aircraft standards is by no means the only aspect of this luxury, as you can see. Hardly any private guest bathroom, no matter how luxurious it may be, will have equipment such as a dryer for freshly painted fingernails.

Denn wohl kaum ein privates Gästebad, und sei es auch noch so luxuriös, wird diese Ausstattung haben: einen Trockenföhn für frisch lackierte Fingernägel.

...
Modul-Lavatory

Modul-Lavatory

Matrix für Produktvielfalt

Die Lavatories der NG Series bilden ein Baukastensystem, das den Airlines eine große Bandbreite an individuellen Ausstattungsvarianten bietet. Eine Reihe unterschiedlich ausgeformter Waschtische, Unter- und Spiegelschränke können dank gleich positionierter Splitlines beliebig zusammengestellt werden.

In Kombination mit den Anforderungen der verschiedenen Stellplätze im Flugzeug, die Housing- Geometrien mit geraden, einfach oder mehrfach gekrümmten Wänden erfordern, plus verschiedener Modulgrößen, entsteht eine Matrix von hunderten von Ausführungen.

Module lavatory

Matrix for product diversity

The NG-series lavatories form a modular system that offers airlines a wide range of individualisation options. A series of differently shaped washbasins, base cabinets and vanity units can be assembled in any combination thanks to identically positioned split lines.

In combination with the requirements arising from the different positions within the aircraft, the geometries of the housing with straight, single- or multiple-curve walls plus different module sizes produce a matrix of hundreds of different layouts.

müller/romca entwickelte das NG Produkt vom Konzept einer Gleichteile-Strategie zur Optimierung von Herstellungskosten und Planungsaufwand bis zum detaillierten 3D-Modell mit der Integration aller technischer Komponenten. Zusätzlich diente ein Handout der Darstellung von Zusammenstellungsmöglichkeiten und der weiteren Customization der Lavatories.

müller/romca developed the NG product from the seed idea for a common-parts strategy for optimising production costs and planning resources, producing a detailed 3D model that integrates all technical components. In addition, a handout explained the possible combinations and further scope for customising the lavatories.

Hygienisches Komfortmodul Hygienisches Komfortmodul

Hygienisches Komfortmodul

Urinal mit Layouteffekt

Das Sanitärmodul mit zwei Urinalen und einem Waschraum nimmt deutlich weniger Fläche ein als zwei herkömmliche Flugzeugtoiletten. Der Platz im Flugzeug kann somit intelligenter und effizienter genutzt werden.

Gleichzeitig erhöht sich der Komfort für alle Fluggäste: Die konventionellen Toiletten bleiben sauberer - ein deutlicher Komfortgewinn für weibliche Passagiere. Die männlichen Fluggäste profitieren ganz direkt von der besseren Ergonomie. Darüber hinaus bietet der zusätzliche, pure Waschraum ganz ohne Toiletten eine klare Verbesserung in Sachen Hygiene.

Hygienic comfort module

Urinal with layout advantages

The sanitary module featuring two urinals and a washroom requires substantially less space than two conventional aircraft toilets.

In this way, the space on board the aircraft can be used more intelligently and efficiently. At the same time, all passengers enjoy heightened convenience: the conventional toilets stay cleaner, thus offering a significant gain in comfort for the female passengers, while male passengers benefit directly from improved ergonomics. In addition, the washroom without any toilets provides clear advantages when it comes to hygiene.

Durch die Änderung des Layouts mit dem Austausch von zwei Lavatories gegen ein Komfortmodul können beispielsweise zwei zusätzliche Sitze untergebracht werden. Bei ausgebuchtem Flug reduziert das den Treibstoffverbrauch pro Passagier.

The changed layout achieved by replacing two lavatories with a comfort module opens up space for two additional seats for example. This reduces fuel consumption per passenger on a fully booked flight.

Zu Beginn der Entwicklung stand eine umfangreiche Untersuchung verschiedenster Layouts unterschiedlicher Airlines und Flugzeugtypen. So lässt sich das Ergebnis nicht nur auf einen Flugzeugtyp anwenden, sondern kann übergreifend eingesetzt werden.

Das Ergebnis erhielt den renommierten Crystal Cabin Award.

The development work commenced with a comprehensive analysis of a wide variety of different layouts used by various airlines and aircraft types. Consequently, the result is not confined to one aircraft type but can be used in different models.

The product received the prestigious Crystal Cabin Award.

Konfigurator

Konfigurator

Interaktive Produktauswahl
und -kombination

Airbus bietet für die Kabine seines Langstreckenflugzeuges A350 einem umfangreichen Katalog von Ausstattungsvarianten, der Airlines eine Customization ohne aufwändige Umbauten ermöglicht. Einbauten wie Sitze, Küchen und Lavatories können zu einem individuellen Layout zusammengestellt und auf das Anforderungsprofil jeder einzelnen Fluggesellschaft angepasst werden.

Configurator

Interactive product selection
and combination

For its A350 long-haul aircraft, Airbus offers a large catalogue of equipment options, allowing airlines a high degree of customisation without the need for expensive conversions. Fittings such as seats, galleys and lavatories can be assembled to create an individual layout and to meet the specific demands of each individual airline.

Im Auftrag unseres langjährigen Kunden DIEHL entwickelten wir einen Konfigurator, der es Fluggesellschaften gestattet, Module und Oberflächen des Ausstattungskataloges im Bereich Lavatory und Galley individuell auszuwählen und ein visuell stimmiges Kabinenprodukt zusammenzustellen.

Das Design der Oberflächen und Komponenten sowie die Funktionalität und das Erscheinungsbild des Konfigurators erfolgte bei müller/romca.

Die Programmierung übernahm unser langjähriger Websiteadministrator.

Working for our long-standing client DIEHL, we developed a configurator that enables airlines to individually select modules and surfaces from the lavatory and galley catalogue and to put together a visually coherent cabin.

müller/romca was responsible for the design of the surfaces and the components as well as the functionality and look of the configurator.

The programming was handled by our long-standing website administrator.

Concept Lavatory

Concept Lavatory

Lichtgesteuerte Benutzerführung

Diese Flugzeugtoilette funktioniert aus hygienischen Gründen weitgehend berührungslos und führt den Passagier mittels sanft blinkender, dekorativer Lichtsignale wie selbstverständlich durch die Benutzung. Zunächst fallen Desinfektionstücher und Toilettenpapier ins Auge, dann der fußbetätigte Spülknopf. Zum Schluss kommt der leuchtende Hinweis auf die automatische Abfallklappe.
Diese Form der Reinlichkeit macht Spaß und der nächste Fluggast findet die Lavatory ordentlich und sauber vor.

Concept Lavatory

Light Guidance for Users

This aircraft toilet functions on a mostly touchless basis due to hygienic demands and naturally guides the passenger by means of soft, blinking, decorative light signals through all steps.

First you’ll notice disinfectant towelettes and toilet paper, then the foot-actuated flush button. Finally, there is an illuminated reminder pointing to the automatic waste flap. This form of cleanliness is fun, leaving the lavatory clean and tidy for the next passenger.

Die Größenwirkung des Raumes wird durch Komplettierung von Bauteilen durch ihr eigenes Spiegelbild verbessert. Als Materialien kommen wasserfestes Ultraleather, mineralisierter Kunststoff für den Waschtisch und matt-verchromte Metallteile zum Einsatz.

The impression of spaciousness is enlarged by each component’s complementary image in the mirror. Materials, such as waterproof ultraleather, mineralised polymer for the wash basin and matte chrome metal parts, are employed.

CR929 Lavatory

Weiche Konturen und klare Linien

CR929 Lavatory

Das Design der Lavatory kombiniert harmonisch weiche Konturen mit klaren Linien. Der Waschtisch ist an seiner Vorderseite leicht überwölbt, bietet sich dem Fluggast an und verhindert Tropfen auf dem Fußboden.
Die entgegengesetzt gewölbte Rückwand des Waschtisches schafft Freiraum um den Wasserhahn herum. Auch der Wickeltisch ist bewusst mit sanften Kanten und großen Radien versehen.

Soft contours and clear lines

CR929 lavatory

The lavatory design harmoniously combines soft contours with clear lines. The front of the washbasin is slightly curved towards the passenger, preventing water from dripping onto the floor. The rear wall of the washbasin is curved in the opposite direction, creating space around the faucet. The baby changing table also features soft edges and large radii.

Die Spender, die Beleuchtung und der große Spiegel über dem Waschtisch folgen einer geradlinigen Formensprache. Der Spiegel ist in einem leichten Winkel angeordnet und verbessert den Raumeindruck, ohne mit dem Full-Size-Mirror an der gegenüberliegenden Wand den Effekt einer unendlichen Abfolge von Spiegelungen aufzuweisen. Der Waschtisch befindet sich auf der „langen Wand“ des Moduls. Dadurch entsteht eine Großzügigkeit, die dem Raumeindruck der Lavatory zugutekommt.

Bis zum heutigen Zeitpunkt kann müller/romca auf das Design von über zwanzig Flugzeugtoiletten zurückblicken. Das 1:1-Modell des Waschraumes in Serienoptik entstand in unserer Mock-Up-Werkstatt.

CRAIC CR929

The dispensers, the lighting and the large mirror above the washbasin adopt a linear design language. The mirror is arranged at a slight angle and heightens the sense of space while avoiding the effect of an infinite sequence of reflections with the full-size mirror on the opposite wall. The washstand is located on the long side of the module. This creates a sense of spaciousness that enhances the overall impression of space in the lavatory.

To date, müller/romca has designed more than twenty aircraft lavatories. The 1:1 model of the washroom featuring the series look was built in our mock-up studio.

CRAIC CR929

Airbus A380 Standard Lavatory

Airbus A380 Standard Lavatory

Modulares Baukastensystem

Die Bauteile der Lavatory des weltgrößten Passagierflugzeuges bilden ein ausgeklügeltes Baukastensystem, das an allen Stellplätzen eingesetzt werden kann.

Airlines haben die Möglichkeit, Oberflächen durch die verschiedensten Farben und Dekore individuell anzupassen. Der modulare Aufbau erlaubt zudem zusätzliche Ausstattungen wie Schubfächer und Ablagen.

Dieses Aircraft Interior entstand in enger Zusammenarbeit mit Diehl Aviation und der Designabteilung von Airbus Deutschland in Hamburg und fliegt vielfach in allen A380.

Airbus A380 standard lavatory

Modular construction units

The components of the lavatory of the world’s largest passenger aircraft form an ingenious modular system, allowing it to be installed in all appropriate positions.

Airlines are able to individually customise surfaces with a wide variety of colours and decors. The modular construction additionally allows for additional furnishings, such as drawers and shelves.

This aircraft interior emerged in close cooperation with Diehl Comfort Modules and the Airbus Deutschland Design department in Hamburg.

U-Bahn

Kieler Underground

U-Bahn

Wettbewerbsbeitrag zum Thema U-Bahn für eine große Stadt in Norddeutschland. Wir lassen sie hier lokalpatriotisch einfach mal in Kiel fahren.

Die Erkenntnis, dass schienengebundene Lösungen ein zukunftsweisender Baustein des ÖPNV sein können, spiegelt sich in den aktuellen Planungen zur Kieler Verkehrsinfrastruktur wider.

Im Exterieurdesign greifen wir das beim Betreiber bekannte und eingeführtes Farb- und Materialthema auf und entwickeln dieses weiter.

Kiel underground

Subway

Entry for a competition for an underground rail system in a large city in northern Germany. Being the local patriots that we are, we want to talk about Kiel for a moment.

The realisation that rail-bound solutions can be a forward-looking component of a public transport system is reflected in the current plans for Kiel’s transport infrastructure.

In the exterior design, we incorporate the operator’s familiar colour and material themes but take them one step further.

Die markante Fahrzeugfront ist komplett verglast und integriert flächenbündig Leuchten, Fahrtzielanzeigen, Stadt- und Betreiberlogo.

Die Portalartigen Wagenübergänge inszenieren den dahinterliegenden Waggon, die Cantilever-Sitze und schwebende Trennwandelemente erleichtern dem Reinigungstrupp die Arbeit und schaffen eine luftige und großzügige Atmosphäre - trotz des im Vergleich zur großen Bahn geringeren Wagenkastenquerschnitts.

The striking front of the vehicle is completely glazed and integrates flush lights, destination displays and the city and operator logos.

The archway-like carriage links set the scene for the carriage behind, while the cantilever seats and floating partition wall elements facilitate cleaning and create an airy and spacious atmosphere despite the smaller carriage body cross-section compared to the large railway.

Auch im Fahrzeug-Interieur entwickelt müller/ romca Farben und Oberflächen bis hin zu Stoffen und Dekorfolien. Dabei arbeitet das Designteam mit einer umfangreichen Zahl an Zulieferern zusammen, mit denen auch innerhalb enger Zeitpläne Muster und Prototypen erstellt werden können.

müller/romca is also developing colours and surfaces as well as fabrics and decorative foils for the vehicle interiors. To this end, the design team are working with a large number of suppliers, with whom samples and prototypes can be developed within tight schedules.

Interieur ICE für Siemens

Hochgeschwindigkeitsdesign

Interieur ICE für Siemens

Bei der Neuentwicklung des Hochgeschwindigkeitszuges ICE 3B (Siemens Velaro 2) gestalteten wir den gesamten Bereich oberhalb der Fenster, mit Gepäckablagen, Waggondecken, Leselampen und Sitzplatz-Reservierungsanzeigen. Es baut auf vorhandenen Sitzen, Tischen und Textilien der Deutschen Bahn auf.

Ziele waren eine vereinfachte Fertigung und die Verwendung robuster Materialien. Für die Gepäckablagen haben wir deshalb z. B. spezielle Aluminium-Strangpressprofile entwickelt, die auch das Ablegen von schwerem Gepäck klaglos hinnehmen.

Für unseren Kunden Siemens-Mobility designen wir regelmäßig als verlängerte Werkbank und streben dabei stets Hochgeschwindigkeit an.

High speed design

Interior of the ICE (Inter City Express) for Siemens

For the new development of the high-speed-train ICE 3B (Siemens Velaro 2), we designed the entire area above the windows, including luggage rack, carriage ceilings, reading lamps and seat reservation displays.

It builds on the existing seats, tables and textiles of Deutsche Bahn (German Rail). The goals were simplified fabrication and the use of robust materials. For example, we developed specially extruded aluminium sheaths for the luggage rack, which can handle even heavy luggage.

We regularly design for our client Siemens-Mobility, and aspire ourselves to high speed.

Vossloh Locomotives Lokomotivfamilie Vossloh Locomotives Lokomotivfamilie

Loks mit Understatement

Vossloh Locomotives Lokomotivfamilie

„Designen Sie eine Lokomotive, die nicht designt aussehen soll“.

Dieses Briefing unseres Kunden Vossloh trifft einen Kernpunkt unserer Designphilosophie: Die Formgestaltung jedes einzelnen Bauteils ist aus seiner Funktion begründbar, visualisiert somit ein perfektes Engineering und ist nie Selbstzweck.

Locomotive Understatement

Vossloh Locomotives Family

“Design a locomotive that doesn’t look designed.”

This briefing from our client Vossloh reflects a central part of our design philosophy: the industrial design of each individual component is justified by its function, and thereby visualises perfect engineering and is never an end in itself.

Den technischen Hintergrund für die neue Lokomotivfamilie G12/DE18 bildet eine Gleichteilstrategie: Es wird ein Höchstmaß an baugleichen und ähnlichen Teilen eingesetzt, dies führt zu kostengünstiger Fertigung bei gleichzeitig hoher Wiedererkennbarkeit.

Die Front ist das Gesicht der Lok und auch des Zuges. Geprägt wird diese wichtige Zone durch die Leuchtenkästen und das Geländer. Das Gestaltungsziel bei diesen Bauteilen war ein Ausdruck, der sowohl freundlich als auch kraftvoll ist. Der Markenname wird ins Zentrum gerückt und lässt dennoch Raum für farbliche Individualisierung der Betreiber. Fahrgestelle und Umlauf bleiben jedoch immer dunkel. So bleibt der kraftvolle Ausdruck auch bei der poppigsten Lackierung erhalten.

The technical background for the new locomotive family G12/DE18 forms a common part strategy: it uses a great amount of identical and similar parts, which leads to cost-effective fabrication and simultaneously also higher brand recognition.

The front is the face of the locomotive and also of the train. This important zone is characterised by light elements and the railing. The purpose in designing these components was to achieve an expression that is simultaneously friendly and forceful. The brand name moves to the centre, yet leaves room for colour-based individualisation by the operators. The chassis and surrounding trim are always dark, however. This ensures a forceful expression even with the vivid paintwork.

Bei müller/romca entwickeltes Messedekor.

Trade fair decor designed by müller/romca.

Straßenbahn

Entspannt durch die Stadt

Straßenbahn

Eine Straßenbahn ist kein Hochgeschwindigkeitszug. Dennoch neigen Fahrzeugdesigner dazu, alles immer ganz schnell aussehen zu lassen.

Wir haben uns bewusst dagegen entschieden und setzen stattdessen auf entspannte Linien und herrliche Aussicht.

Relaxed through the city

Tram

A tram is not a high-speed train. Nonetheless, vehicle designers tend to make everything always look really fast.

We consciously decided to take a different course and to focus on a relaxed line and splendid views instead.

Vossloh Traktionswagen

Vossloh Traktionswagen

Die Powerbank unter den Lokomotiven

Das führerlose elektrisch betriebene Fahrzeug wird im Schienfahrzeugverband eingesetzt und dient der Erhöhung der Traktion bei schweren Zügen. Die Energieversorgung erfolgt über eine Oberleitung oder stammt alternativ von einer dieselelektrischen Lok im Verband.

Die klare, kantige Gestaltung des Exterieurs stellt die Antriebskraft des Fahrzeugs als wesentliche Produkteigenschaft in den Mittelpunkt. Die facettierten Flächen der Außenhaut bilden eine markante, kompakte Silhouette, die durch ein ausgewogenes Fugenbild optisch in seine Funktionskomponenten gegliedert wird.

Vossloh traction car

The power bank amongst the locomotives

The driverless, electrically operated vehicle is used in the train set to increase the traction of heavy trains. It is supplied by electricity via an overhead line or, alternatively, by a diesel-electronic locomotive in the trainset.

The clear angular design of the exterior highlights the driving power of the vehicle as its main product characteristic. The facetted surfaces of the outer skin form a striking, compact silhouette, which is visually divided into its functional components by a balanced pattern of joints.

Mireo Auschreibungsdesign

Mireo Auschreibungsdesign

Für die Verkehrsbetriebe Rhein Ruhr

Nachdem müller/romca seinen langjährigen Kunden Siemens in Konzept und Detail beim Design der Baureihe Mireo unterstützen konnte, finden nun regelmäßig Anpassungen der Gestaltung zu Ausschreibungszwecken statt.

Zu den Individualisierungen zählen die Konfiguration der Layouts, der Entwurf von Farben, Oberflächen und Stoffen sowie die grafische Gestaltung des Exterieurs.

Mireo design competition

for the Rhine-Ruhr transport authority

With müller/romca able to assist its client Siemens with the concept and details of the design for the Mireo series, regular adjustments are now being made to the design for tender purposes.

Individualisation options include the configuration of the layout, the choice of the colours, surfaces and materials and the graphic design of the exterior.

Mireo für das Rheintal-Netz

Mireo für das Rheintal-Netz

DB Regio bestellt 24 Siemens Regionalzüge

Der Siemens Mireo ist die innovative und energieeffiziente Nahverkehrsplattform, deren Innenausstattung eine besonders hohe Flexibilität bei der Customization für verschiedene Betreiber bietet. müller/romca entwickelte das gesamte Interieur der Fahrzeugplattform in enger Zusammenarbeit mit der Siemens Designabteilung.

Auch bei den Designanpassungen der Fahrzeuge für die unterschiedlichen Betreiber unterstützt müller/romca Siemens sowohl bei der Innenausstattung als auch bei der Grafik des Exterieurs.

Mireo for the Rhine Valley network

DB Regio orders 24 Siemens regional trains

The Siemens Mireo is the innovative and energyefficient urban transit platform whose interior design offers a particularly high degree of flexibility in terms of customisation for different operators. müller/romca developed the entire interior of the vehicle platform in close cooperation with the Siemens design department.

müller/romca is also assisting Siemens with the interior and exterior design modifications for the individual operators.

Mireo Go-Ahead

Mireo Go-Ahead

44 neue Regionaltriebzüge für Go-Ahead

Die Fahrzeuge sind für den Einsatz im durchgehend elektrifizierten Teil der „Augsburger Netze“ im Südwesten Bayerns vorgesehen. Der Start des Fahrgastbetriebs ist zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 geplant.

Der Mireo bietet 216 Sitzplätze. Zusätzlich befindet sich an jedem Einstieg ein Mehrzweckbereich in dem 18 Fahrräder befördert werden können. Alle Züge sind für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste barrierefrei ausgerüstet. Zusätzlich ist ein Hublift für Rollstuhlfahrer an Bord, um auch einen Ein- und Ausstieg an Bahnhöfen mit niedrigen Bahnsteigen zu ermöglichen.

Mireo Go-Ahead

44 regional train sets for Go-Ahead

The vehicles are planned for use in the fully electrified part of the “Augsburg networks” in southwestern Bavaria. Passenger services are scheduled to commence with the introduction of the new timetable in December 2022.

The Mireo offers seating for 216 passengers. In addition, there is a multi-purpose area at each entrance where 18 bicycles can be transported. All trains provide full accessibility for passengers with restricted mobility. In addition, there is a lift for wheelchair users on board to enable them to board and alight at stations with low platforms.

Ein Echtzeit-Fahrgastinformationssystem zeigt aktuelle Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie Anschlussmöglichkeiten an den jeweiligen Haltestellen an. Die Fahrzeuge erhalten die von Siemens Mobility entwickelte Hochfrequenz-Scheibenlösung, die den Mobilfunkempfang in Zügen deutlich verbessert. Zusätzlich erfolgt die Vorrüstung für einen möglichen späteren Einbau von WLAN-Technik.

A real-time passenger information system displays current arrival and departure times as well as interconnection options at the individual stops. The vehicles are fitted with high-frequency window glass developed by Siemens Mobility, which significantly improves mobile phone reception in trains. In addition, the trains are prepared for a possible later installation of WLAN technology.

Doppelstockschlafwagen

Schneller schlafen

Doppelstockschlafwagen

Beim Thema Komfort schlägt der Schlafwagen nicht nur den regulären Sitzplatz im Großraumwagen, sondern auch jedes andere Verkehrsmittel.

Für jeden Reisewunsch bietet der Wagen die passenden Betten: Im Oberdeck schaffen Jalousien Privatsphäre für die Schlafkojen. Die Zeit bis zum Schlafengehen kann man im angrenzenden Sitzbereich verbringen. Mehrere Familienabteile mit 4 Liegen sowie 2 luxuriöse Suiten mit großzügigem Doppelbett und optionalem Stockbett für Kinder plus eigenem Bad finden sich im Unterdeck.

Falling asleep more quickly

Double-level sleeping wagons

When it comes to comfort, railway sleeping wagons beat not only regular seats in train carriages but just about any other form of transport as well.

The sleeping wagon offers the right beds for just about any wish: on the top level, blinds separate the individual berths, thus providing the necessary privacy. Before going to bed, passengers can spend time in the seating area located in the immediate vicinity. Several family compartments comprising four berths and two luxury suites as well as an optional bunk bed for children and separate bathroom facilities are located on the lower level.

Knaus DESEO Knaus DESEO

Dauerbrenner mit Fanclub

Knaus DESEO

Wohnwagen müssen nicht zwingend rollende Seniorendomizile mit Plüschgardinen sein. Beim Entwurf des Einsteiger-Caravans für die Firma Knaus haben wir uns auf Wohn- und Schlafkomfort konzentriert. Anstelle teurer Platzfresser gibt es viele praktische Details. Der Tisch kann auch außen angebaut werden und sogar die Campinghocker sind dabei: Stauboxen mit gepolstertem Deckel.

Innen- und Außendesign sind zeitlos und modern. Das Spantensystem im Inneren ermöglicht eine flexible Raumausstattung und steift den Wagen aus.

A Perennial Hit with a Fan Club

Knaus DESEO

Caravans don’t necessarily have to be homes on wheels for senior citizens complete with plush curtains. With the design of the first-time buyer’s caravan for Knaus, we have concentrated on the comfort of living and sleeping. Rather than an expensive waste of space, there are many practical details. The table can also be installed outside and even camping chairs are provided in the form of storage boxes with padded lids.

Interior and exterior designs are timeless and modern. A key aspect of the design development entailed the reduction of production costs.

Die äußeren, den Wagenkasten umlaufenden Rahmen werden durch plastische Anbauteile an den Fronten und Farbstreifen auf den Seitenflächen realisiert. Mittlerweile in der Branche ein gängiger Kniff. Beim DESEO haben wir Ihn das erste Mal eingesetzt.

Das Rahmenthema hat eine solche Präsenz, dass der Wunsch nach zusätzlichen Flächendekorationen gar nicht erst entsteht. Auch das hebt das Exterieur von der Konkurrenz ab.

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Designentwicklung lag auf der Senkung der Fertigungskosten im Vergleich zu Wohnwagen ähnlicher Größe. Das Ergebnis: Der Verkaufspreis liegt gerade mal bei der Hälfte dessen eines konventionellen Caravans. Der DESEO, 2018 mit rekordverdächtigen 12 Jahren am Markt erfolgreich, hat sogar einen eigenen Fanclub.

The interior frame system allows for flexible interior design and stiffens the body. The outer frames surrounding the body feature plastic attachments on the fronts and coloured strips on the sides. This is now a common trick in the industry. We used it with the DESEO for the first time.

The frame theme has such a presence that the desire for additional surface decorations does not even arise. This also sets the exterior apart from the competition.

The result: the sales price is half that of a conventional caravan. The DESEO had been on the market successfully for a possibly record-breaking 12 years in 2018, and even has its own fan club.

Reisen mit Gerät

Knaus DESEO Active

Der DESEO Active verfügt über eine hinten liegende Tür, so dass auch Fahrräder, ein Motorrad oder Surfbretter mit auf die Reise gehen können.

Travelling with gear

Knaus DESEO Active

The DESEO Active has a rear door, so that bicycles, a motorcycle or surfboards can also go on the trip.

Große Klappe
mit extra viel Nichts dahinter

Knaus DESEO Transport

Hinter der großen Heckklappe des DESEO Transport versteckt sich viel Stauraum, also ein optimal für Transportzwecke zu nutzendes Nichts. Aber aus Nichts lässt sich durch ausgeklügeltes Klappen eine komfortable Sitzgruppe mit großzügigem Esstisch machen. Und später wird daraus das Bett, den Sonnenuntergang im Blick.

Large flaps and lots of space

Knaus DESEO Transport

The large rear flap of the DESEO Transport opens up to reveal copious storage space for everything that needs to be lugged from one place to another. But this space can also be turned into a comfortable seating corner with a spacious table thanks to a clever system of flaps. And later it becomes the bed facing the sunset.

Knaus DESEO Lifestyle Knaus DESEO Lifestyle

Knaus DESEO Lifestyle

Preiswürdig und inspirierend

Vielfach preisgekrönter Caravan mit Loft- und Vorbildcharakter. Der Innenraum ist bewusst offen gestaltet und bietet dadurch einen großzügigen Raumeindruck. Unterstützt wird dies durch helle Farben und speziell geschnittene Fenster. Trotz aller Designpreise: Preislich ist der Lifestyle natürlich ein echter DESEO.

Knaus DESEO Lifestyle

An inspiring multi-award winner

The multiple award-winning caravan with the character of a loft and a model for others to follow. The interior space deliberately has an open design and therefore features a generous, roomy impression. This is highlighted through the use of bright colours and specially cut windows. Despite all the design prizes, the Lifestyle is naturally a true DESEO when it comes to price.

Knaus Reisemobil

Schöner mobil Wohnen

Knaus Reisemobil

Ein Wohnmobil ist meistens nur schön, wenn man drinnen sitzt. Auf der Straße vor sich möchte es niemand sehen. Um dies zu ändern, sind wir mit unseren Exterieurs für eine neue Generation von „Womos“ angetreten.

Mobile living the beautiful way

Knaus Travelmobile

Campers are usually only aesthetic when you sit in them. No one wants to have to see them in front on the road. In order to change this, we introduced our exterior for a new generation of RVs.

Eifelland Holiday

Eifelland Holiday

Automotives Design

Ein besonderes Anliegen für den Entwurf der Holiday- Reihe war, die Wohnwagen in Linienführung und Anbauteilen „automobiler“ zu gestalten als gemeinhin üblich. Ein schickes Auto soll ja auch noch vor dem Wohnwagen gut aussehen und dazu passen.

Viele attraktive Grundrisse und die erste weiße Küche der Branche sowie andere innovative Detaillösungen haben landauf landab die Mitbewerber inspiriert.

Eifelland Holiday

Automotive design

A special request in the design of the Holiday series was to create the caravan’s standard model and add-ons to make them look more “automotive” than is generally done. A smart car should still look good in front of the caravan and match it.

Many attractive layouts and the first white kitchen industry- wide as well as other innovative details have served as inspiration for competitors all over the country.

Spielzelt

Einfach nur Spielen

Spielzelt für Velux

Üblicherweise sind die kleinen Räume, die wir gestalten, ziemlich komplex. Wie man an diesem Spielzelt sieht, können wir auch einfach.

Just playing

Toy Tent for Velux

Usually the small spaces that we design are rather complex. As you can see in this toy tent, we can also do simple things.

66 Fuß Motoryacht

Angeben mit Geschmack

66 Fuß Motoryacht

Man muss ja Motoryachten nicht für vernünftig halten, aber Spaß machen sie, beim Fahren und auch beim Gestalten.

Und manchmal will doch jeder ein bisschen angeben, aber dann bitte mit Geschmack!

For show-offs with taste

66 Foot Motor Yacht

You don’t need to find motor yachts sensible, but fun they are both on board and in the design studio.

And sometimes everyone wants to show off a little, but then at least with good taste.

Das Exterieur zeichnet sich durch klare, grafische Linienführung aus. Eine Besonderheit stellt die ausfahrbare Steuerkonsole dar.

The exterior is defined by clear, graphical lines. A special feature is the extendible control panel.

Gehäusesystem für Yachtstabilisatoren

Gehäusesystem für Yachtstabilisatoren

Gestaltung erreicht den Maschinenraum

Mit seinem Hamburger Geschäftsbereich SKF Marine ist das schwedische Unternehmen SKF Weltmarktführer für Schiffsstabilisatoren. Als erstes Produkt des durch müller/ romca komplett überarbeiteten Portfolios kommt das Gehäusesystem für die hydraulische Antriebseinheit auf den Markt.

Die Antriebseinheit fügt sich mit seiner klaren Gestaltung in die aufgeräumten und durchentwickelten Maschinenräume der Superyachten ein, für die die Stabilisatoren des Typs FZ gebaut werden.

Design is making its debut the engine room

Housing system for yacht stabilisers

Via its Hamburg-based division SKF Marine, Swedish company SKF is the global market leader for ship stabilisers. The first product to enter the market from the range completely revised by müller/romca is the housing system for the hydraulic drive unit.

With its clear design, the drive unit harmonises with the tidy and neat engine rooms of the superyachts for which the FZ stabilisers have been engineered. At the same time, the housing protects the delicate control elements of the motors from damage.

Gleichzeitig schützt das Gehäuse die empfindlichen Steuerelemente der Motoren vor Beschädigungen. Das Produkt ist als System in unterschiedlichen Größen, Montagearten und Farben angelegt.

The product has been designed as a system in different sizes, assembly types and colours.

HF-Modem für Kiel Radio

Innere Schönheit

HF-Modem für Kiel Radio

Dieses Modem bringt den Internetzugang an Bord von Schiffen. Auch wenn das Gerät letztendlich unsichtbar in einem Schaltschrank verbaut wird, ist für die Kaufentscheidung der visuelle Eindruck von entscheidender Bedeutung: Ein Käufer schließt unwillkürlich vom Gehäuse auf die technische und funktionale Qualität der Elektronik. Das Gehäusedesign übernimmt somit die Aufgabe, Produkteigenschaften und Produktvorteile zu visualisieren.

Das Gehäuse vereint gute Zugänglichkeit und volle Eignung für den Bordbetrieb mit geringen Fertigungskosten, sowohl in der anfänglichen Kleinserie als auch in der industriellen Produktion.

Inner beauty

HF Modem for Kiel Radio

This modem brings internet access on board. Even if the device is ultimately installed and concealed in a cabinet, the visual impression is of crucial importance when it comes to purchasing decisions: a buyer involuntarily infers the technical and functional quality of the electronics inside from the exterior look..

The housing design thus takes on the task of visualising product features and product benefits. It combines easy accessibility with full suitability for use on board and low manufacturing costs.

Kite-Katamaran Kite-Katamaran

Kite-Katamaran

Die Erfindung einer Sportart

Mit seiner Diplomarbeit an der Muthesius Hochschule in Kiel hat unser Industriedesigner Wilhelm von Bodelschwingh eine neue Sportart erfunden.

Das wendige Wasserfahrzeug wird von einem Kiteschirm zügig angetrieben und ist im Sitzen mit den Füßen zu steuern. Zusammengeklappt kann das Gerät auf dem Dachgepäckträger transportiert werden.

Kite Catamaran

The Invention of a sport

With his thesis at the Muthesius Academy in Kiel, our industrial designer Wilhelm von Bodelschwingh has invented a new sport.

The vehicle is quickly propelled by a kite and is controlled in a sitting position by foot. When folded, the unit can be transported on a roof rack.

Alarmpanel für SAM Electronics

Schiffsmeldungen

Alarmpanel für SAM Electronics

In der Berufsschifffahrt finden sich Alarmpanels vom Maschinenraum bis hinauf zur Brücke. Mit ihnen werden unterschiedlichste Aggregate wie die Hauptmaschinen, die Stromversorgung, Klimaanlagen oder Navigationsgeräte überwacht und gesteuert. Die sogenannten Alarme melden laufend Zustände und Zustandswechsel der Systeme.

Für diese Geräte entwickelten wir das Graphic User Interface (GUI) und ein System von Gehäusen. Die Menüstruktur ist logisch und flach und ermöglicht dadurch einen schnellen Zugriff auf die wesentlichen Funktionen. Das Gehäusedesign ist speziell für den flexiblen Einsatz an verschiedenartigsten Orten ausgelegt.

The Shipping News

Alarm Panels for SAM Electronics

In commercial shipping, alarm panels are found from the machine room all the way up to the bridge. They are used to monitor and control many different units, such as the main engines, the power supply, climate control or navigation equipment. The alarms continuously report current conditions and changes within the system.

We developed the graphic user interface (GUI) and a system of housings for these instruments. The menu structure is logical and flat and therefore enables quick access to the essential functions. The housing design is specially laid out for flexible implementation in many different locations.

Schiffsbrücke für SAM Electronics Schiffsbrücke für SAM Electronics

Schöner navigieren

Schiffsbrücke für SAM Electronics

An den 24-Std.-Arbeitsplatz Schiffsbrücke werden hohe Ansprüche gestellt: Funktionalität und Sicherheit, Ergonomie und Robustheit. Und auch präsentabel soll die „Chefetage“ des Schiffes sein, denn auf Kreuzfahrtschiffen wird auch den Passagieren Zugang gewährt.

Im Auftrag des Hamburger Unternehmens SAM entwickelten wir ein komplexes System von Konsolen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Radarkonsole und Trackpilot sind zentrale Geräte zur Navigation von Frachtern, Fähren und Kreuzfahrtschiffen.

Navigate beautifully

Ship Bridges for SAM Electronics

High demands of functionality, safety, ergonomics and robustness are placed on the bridge of a ship as a 24- hour workstation. And the “executive floor” of the ship should also be presentable because on cruise ships passengers are also granted access to the bridge.

In a contract for Hamburg company SAM, we developed a complex system of consoles for many diverse applications. This resulted in devices of various sizes, including stand-alone consoles and desktop devices, totalling over 15 variations.

Es entstanden Geräte unterschiedlicher Größe, darunter Stand-Alone Konsolen und Auftischgeräte - insgesamt über 15 Varianten. Die Konsolen sind als Sitz-Arbeitsplatz ausgelegt und erfüllen hohe Anforderungen an Ergonomie und Sicherheit.

Das modulare Stahlchassis nimmt die dynamischen Belastungen auf und ist gleichzeitig kostengünstig zu fertigen. Die Monitorgehäuse werden im Vakuumform-Verfahren hergestellt. Als Human Machine Interfaces kommen Touchscreens, Trackballs und Joysticks zum Einsatz.

Mit diesem Geräte-System können Schiffsbrücken in jeder gewünschten Konfiguration zusammengestellt werden. Neben Modulen unterschiedlicher Breite und Ausstattung sowie Eckelementen in verschiedenen Winkeln

The consoles are laid out as seated workspaces and fulfil high demands with respect to ergonomics and safety.

The modular steel chassis withstands dynamic stresses and is simultaneously inexpensive to fabricate. The monitor housings are made by vacuum-forming. Touch screens, trackballs and joysticks are employed as human/ machine interfaces.

With this system of devices, ship bridges can be assembled in any desired configuration. Besides modules of various widths and instrumentation, as well as corner elements at various angles, a centre console is available in many lengths in addition to stand-alone consoles for the wing of the bridge.

gehören eine Center-Konsole in mehreren Baulängen und Inselkonsolen für die Brückennocks dazu. Liebe zum Detail und Ausstrahlung gehen deutlich über die in der Berufsschifffahrt üblichen Standards hinaus. Auch die Farbgebung weicht vom üblichem Spektrum einiger weniger RAL-Farben ab und wird dennoch den einschlägigen Vorschriften gerecht. Die gestellten Anforderungen an Robustheit, Ergonomie und einfache Fertigung werden selbstverständlich erfüllt.

Die Radarkonsole fährt auf der Queen Mary 2 und die Brücke wird u.a. im MTC (Marine Training Center) Hamburg im Radar/ECDIS-Simulator eingesetzt.

The attention to detail and charisma clearly go beyond the normal standards of the commercial shipping industry. The colouring also departs from the norm, which comprises only a small number of RAL colours, but still complies with the applicable regulations. All requirements of robustness, ergonomics and simple production are, of course, fulfilled.

The radar console is being operated on board the Queen Mary 2 and the bridge is used in the radar/ECDIS simulator at the MTC (Marine Training Centre) in Hamburg.

Kommandobrücke für Raytheon Anschütz

Brückenschlag in die Zukunft

Kommandobrücke für Raytheon Anschütz

Mit dem Smartphone wird sich eine Megayacht vorerst noch nicht steuern lassen, aber die Zeit riesiger Elektronikklötze, die auf der Brücke Sicht und Platz verstellen, ist definitiv vorbei.

Wo bislang direkte räumliche Nähe zwischen den sichtbaren Instrumenten und der dazugehörigen Elektronik notwendig war, kann nun beides, nur mit Netzwerkkabeln verbunden, an unterschiedlichen Orten stehen.

Bridging the future

Command bridge for Raytheon Anschütz

It may not be possible to steer a mega yacht with a smartphone just yet. However, what is already plain to see is that the days of huge blocks of electronics impeding vision and causing cramped conditions on the bridge are well and truly on the way out.

Whereas it was once necessary for the visible instruments to be located in close physical proximity to the underlying electronic systems, in the future it will be possible to position them separately and simply hook them up with network cables.

Für die Messeauftritte des Erfinders des Kreiselkompasses, Raytheon Anschütz, und als Beispiel für eine zukunftsweisende Brückenausstattung für Megayachten, haben wir diese extrem schlanke Anlage entworfen, auf die die herkömmliche Bezeichnung „Konsole“ kaum noch passt.

Der modulare Aufbau ermöglicht unterschiedlich große Brückenkonfigurationen, die sich durch ein ausgeklügeltes Stecksystem in wenigen Minuten erweitern oder verkleinern lassen.

We designed these extremely compact fittings, for which the conventional term “console” no longer really appears to fit, for the fair stands of Raytheon Anschütz, the inventor of the gyro compass. In doing so, we wanted to provide an idea of what the bridge on board a mega yacht might look like one day.

The modular structure permits bridge configurations of differing sizes, which can be enlarged or reduced within a few minutes thanks to a sophisticated plug-in system.

Schnellfähre für HDW

Design visualisiert Geschwindigkeit

Schnellfähre für HDW

Schnellfähren verbinden - und das komfortabel und sicher. Das Exterieur für eine Serie von 180m langen Schnellfähren entstand im Auftrag der Kieler Werft HDW für die griechische Reederei Anek. Die aufsteigende Linienführung visualisiert die hohe Geschwindigkeit von bis zu 25 Knoten, ohne das Innenvolumen der Schiffe anzutasten.

Schade: Da im erforderlichen Zeitraum alle Bauplätze der Werft belegt waren, konnten die Schiffe vorerst nicht gebaut werden.

Design visualises Speed

Fast Ferry for HDW

Fast ferries connect people in both a comfortable and safe way. The exterior for this series of 180-metre fast ferries was commissioned by the Kiel shipyard HDW for the Greek shipping company Anek. The ascending lines visualise the high speed of up to 25 knots, without impacting the interior capacity of the vessel.

Tragically, all the slips of the shipyard were occupied with a series of container ships during the required timeframe, meaning that the ships could not be built.

Rettungsinsel

Sicherheitspaket

Rettungsinsel für den Yachtsport

Die Rettungsinsel für den Yachtsport wird durch einen speziell gestalteten Container aufgenommen, der sie bis zum Eintritt einer Notfallsituation sicher schützt.

Individuelle Ausrüstung wie Medikamente, Brillen oder zusätzliche Nahrungsmittel lassen sich wasserdicht im angedockten Zusatzcontainer verstauen und stehen im Fall der Fälle bereit.

Der Zusatzcontainer, der jederzeit geöffnet werden kann, so dass Ausstattungen problemlos ausgetauscht oder überprüft werden können, ist mit einer Sorgleine sicher mit der Rettungsinsel verbunden.

Das System verfügt darüber hinaus über einen Sicherheitsindikator, der verborgene Beschädigungen der Vakuumverpackung anzeigt und so unnötig kurze Wartungsinterwalle überflüssig macht.

Safety package

Life raft

The life raft for yachting is accommodated in a specially designed container, which protects it safely until an emergency situation arises. Individual equipment such as medication, spectacles or additional food can be stowed watertight in the docked additional container and are readily at hand in the event of an emergency.

The additional container, which can be opened at any time so that equipment can be easily replaced or inspected, is securely connected to the life raft with a life line.

The system also has a safety indicator showing any hidden damage to the vacuum packaging, eliminating the need for unnecessarily short maintenance intervals.

Krups Espressomaschine Krups Espressomaschine

Kaffeeklassiker

Krups Espressomaschine

Mit über 16 Jahren am Markt entwickelte sich diese Espressomaschine für Krups zum echten Klassiker. Wenige Haushaltsgeräte kann man so lange im Handel erwerben - und jetzt ist sie immerhin noch bei eBay zu erstehen.

A coffee classic

Krups espresso machine

Krups developed a real classic with this espresso maker, which was on the market for more than 16 years. Hardly any other household appliance was available for such a long time in stores and it can still be bought on eBay to this very day.

Kopfhörer

Kopfhörer

Design im Team

Dieser Kopfhörer ist ein Trainingsprojekt unseres Praktikanten Tillmann. Das Produkt ist faltbar und verfügt über einen integrierten mp3 Player.

Neben freien Aufgabenstellungen haben unsere Praktikanten natürlich auch die Möglichkeit, im Team an laufenden Projekten zu arbeiten. Und vielleicht sehen sie dann irgendwann „ihr“ erstes Rücklicht auf der Autobahn oder „ihr“ erstes Placard an Bord eines Flugzeuges.

Headphones

Team design

This headset was a training project for our intern Tillmann. The product is foldable and has a built-in mp3 player.

Apart from specific tasks, our interns are of course able to work in teams on current projects, and then sometimes see “their” first taillight on the Autobahn or “their” first placard on an airplane.

Flakon

Pure Form plus Relief

Flakon

Diese Kosmetikverpackung nimmt reliefartig ein klassisches japanisches Ornament auf und ist gleichzeitig pur in der Farbigkeit und klar in der Form.

Pure form plus relief

Flacon

This cosmetic packaging adopts a classic Japanese ornament in relief and is simultaneously pure in colour and clear in shape.

Computermaus für Speedlink

Büro und Spiele

Computermaus für Speedlink

Die Mäuse „vicious and divine“ sind sowohl beim Gaming als auch in der täglichen Anwendung im Büro ergonomisch und visuell ein Vergnügen.

Hochwertige Oberflächen und Materialien und zwei Farbwelten lassen die Maus zu einer perfekten Ergänzung für die Hardware werden.

Office and games

Computer Mouse for Speedlink

The two mice ”vicious and divine“ are both ergonomic and visually pleasing in gaming as well as in daily office use.

High-quality finishes and materials and two colour schemes make them a perfect match for any hardware.

Beschilderungssystem

Kiel: Aussichten wechselhaft

Beschilderungssystem

Bei diesem Beschilderungs- und Wegeleitsystem für die Schleswig-Holsteinische Landesregierung können Namen und Positionen der Politiker technisch schneller gewechselt werden, als es den Betroffenen menschlich lieb sein dürfte.

Das System basiert auf einem von uns entwickelten Aluminium-Strangpressprofil. Das Profil kann in beliebigen Längen gefertigt werden und Schilder unterschiedlicher Größen aufnehmen.

Kiel: Prospects Changing

Signage System

In this signage and guidance system for the Schleswig- Holstein state government, names and positions of politicians can be changed more quickly than those concerned are likely to appreciate or desire.

The system is based on a model that we developed using an extruded aluminium profile.
The profile can be produced in any length and hold signs of different lengths. Thus, in addition to name signs, larger boards designed to be seen from a distance and signposts are also in use.

So sind neben Namensschildern auch größere Tafeln mit Fernwirkung und Ausführungen als Wegweiser im Einsatz. In seiner klaren Gesamtanmutung ordnet sich das Profil der Architektur des Landeshauses unter und besticht durch die gestalterische Ausarbeitung bis ins letzte Detail.

Neben dem System für die Innenräume entstanden Schilder für den Außenbereich, bei denen Witterungsbeständigkeit und Robustheit und im Vordergrund stehen.

With its clear overall look, the profile is subordinated to the architecture of the parliamentary building with impressive features right down to the very last detail.

On top of the signs for indoor use, we also developed outdoor signage characterised by high weatherresistance and robustness.

Hochdruckreiniger

Hochdruckreiniger

Formgestaltung als Kernkompetenz des Produktdesigners

Dieser Hochdruckreiniger ist ein Trainingsprojekt unseres Praktikanten Arthur.

Trainingsprojekte sind fester Bestandteil unserer Praktika und haben neben der professionellen Berücksichtigung von funktionalen und fertigungstechnischen Aspekten die intensive Auseinandersetzung mit den gestalterischen und formalen Gesichtspunkten einer Produktentwicklung zum Inhalt. Etwas, das aus unserer Sicht an deutschen Hochschulen aus Zeitmangel manchmal zu kurz kommt.

Wir sehen Formgestaltung immer noch als die Kernkompetenz des professionellen Industriedesigners.

High pressure washer

Designing shapes: as a core skill of the product designer

This high-pressure washer was a training project for our intern Arthur.

Training projects are an integral part of our internships and, in addition to the professional consideration of functional and technical production, address elements that arise during intensive study of design together with formal aspects of product development, something that in our opinion is sometimes neglected at German universities due to a lack of time.

We still see shape design as the core skill of the professional industrial designer.

Staubsauger

Staubsauger

Funktionale Verbesserungen

Der Staubsauger ist ein Trainingsprojekt unseres Praktikanten Sebastian.

Das kennen wir doch alle: Der Staubsauger-Schlauch windet sich wirr im Schrank herum, das Saugrohr kippt einem entgegen, wenn man die Schranktür öffnet und das Kabel ist viel zu kurz. Mit einer Hand transportieren? Von wegen! Sebastian entwarf einen Sauger mit Potenzial.

Vacuum Cleaner

Functional improvements

The vacuum cleaner was a training project for our intern Sebastian.

We’re all familiar with it: the vacuum cleaner hose winds wildly around in the closet, the suction tube lunges towards you when you open the closet door, and the cable is way too short. Carry it with one hand? Are you kidding me? Get real! Sebastian designed a vacuum cleaner with real potential.

Schälerfamilie

Schälerfamilie

Design für Höchstleistungen

Entwickelt mit dem Spargelschälweltmeister Helmut Zipner. Eine ergonomische Schälerfamilie für präzise Leistungen. Ausgewogen in Form und Gewicht, langlebig in Design und Qualität, optimiert für alle Schälgewohnheiten. Sanft zum Auge und scharf zum Gemüse.

A-Peeling Family

High performance design

Developed together with the world champion in asparagus peeling, Helmut Zipner: an ergonomic family of peelers for precise performance. Balanced in shape and weight, durable in design and quality, optimised for all peeling styles. Soft on the eye and sharp on vegetables.

Dampfdusche für Galatea

Kleiner Urlaub vom Tag

Dampfdusche für Galatea

Programmierbare Dampf-Dusche „Zen“ mit Sound, Licht und Klima. Die Dusche bietet Luxus und Wellness für alle, für die Geld eine untergeordnete Rolle spielt und die leider dennoch keine Zeit haben, übers Wochenende in die Südsee zu jetten.

A little holiday from your day

Steam Shower for Galatea

Programmable steam shower ”Zen“ with sound, light and climate control. The shower offers luxury and spa qualities to those for whom money plays a minor role and unfortunately still do not have time over the weekend to jet off to the South Seas.

Ventilsteuerkopf für GEA Tuchenhagen

Ventilsteuerkopf für GEA Tuchenhagen

Ein typisches Investitionsgut

Eines dieser typischen Erzeugnisse, die eigentlich niemand zu sehen bekommt. Gerade bei derartigen Produkten ist professionelles Produktdesign umso wichtiger: Der Mehrwert der Gehäusegestaltung wird hier besonders durch die Funktionalität im täglichen Einsatz erzeugt.

Darüber hinaus muss das Gehäuse glaubhaft die Komplexität und Wertigkeit der umschlossenen Technik zum Ausdruck bringen. Die Geräte erhalten ein Gesicht und das macht sie am Markt unverwechselbar.

Valve Head for GEA Tuchenhagen

A typical example of capital goods

One of the typical products that nobody ever gets to see.

Professional product design is all the more important especially with such products: the added value of the housing design is particularly apparent due to the increased functionality in daily use.
In addition, the housing must credibly express the complexity and value of the equipment it encloses. The devices leave a lasting impression that makes them unique on the market.

Persönliche Schutzausrüstung Persönliche Schutzausrüstung

Die neue Unabhängigkeit

Persönliche Schutzausrüstung

Profis können ein Lied davon singen: Die Maske zwickt unter der Schutzbrille und der Gehörschutz bleibt wirkungslos, weil die Brillenbügel im Weg sind. Die Brille wiederum sitzt viel zu hoch, weil der Atemschutz darunter auf der Nase aufträgt.

Dafür hat unsere Designerin Julia Frank eine Lösung entwickelt: Jede Funktion des Augen-, Gehör- und Atemschutzes kann unabhängig von der anderen genutzt werden. Nicht benötigte Elemente werden abgenommen oder bei kurzfristigem Nichtgebrauch einfach gelöst und weggeklappt.

Und neben all der funktionalen Raffinesse sieht das Ganze auch noch gut aus.

A new independence

Personal Protection Equipment

Professionals can tell you a thing or two about it: the mask pinches your skin under the goggles and ear protection is ineffective, whereas the spectacle arms get in the way. The glasses, in turn, sit too high and the respiratory protection presses down on your nose.

This prompted our designer Julia Frank to develop a solution: each function of the eye, ear and respiratory protection system can be used independently of the others. Items that are not needed can be removed or temporarily released and folded back easily.

And in addition to all this functional sophistication, the whole thing even looks good.

Postwagen

Postkutsche der Lagerlogistik

Transportwagen für die
Schweizerische Post

Logistik ist eine Wachstumsbranche, die eine effiziente und flexible Infrastruktur mit professionellen Transportgeräten erfordert. Im Auftrag von Cordes Transportgeräte entstanden Rollbehälter für die Schweizerische Post, die aufgrund ihres geringen Gewichtes und ihrer klappbaren Außenbügel selbst gut zu transportieren und zu verstauen sind.

The stagecoach for warehouse logistics

Roll containers for Swiss Post

Logistics is a growth industry that requires an efficient and flexible infrastructure with professional transport equipment.

In a contract for Cordes Transportgeräte, we created roll containers for Swiss Post, which are easy to transport and stow away due to their low weight and foldable outer brackets.

Kernstück der Konstruktion ist ein verripptes Kunststoffchassis, das Bügel aus Stahlrohr aufnimmt. Ein weiteres zentrales Element stellt die Bedieneinheit der Verriegelung dar.

Cordes entwickelte bereits 1969 den Paket-Rollbehälter für die Deutsche Post und ist darüber hinaus Erfinder des 1960 patentierten Möbelhundes sowie der „Corlette“, dem Kommissionierwagen schlechthin.

At the core of the construction is a ribbed plastic chassis that accommodates the tubular steel brackets. A further key element is the operating unit of the locking system.

Back in 1969, Cordes developed the parcel roll container for Deutsche Post and is also the inventor of the “Möbelhund”, which was patented in 1960, and the “Corlette”, the order picking trolley par excellence.

Golfcart

Ich fahr Golf

Golfcart

Das Golfcart ist ein Projekt unserer Praktikantin Caroline. Auf dem zweitwichtigsten Rasen der Welt möchte doch jeder eine gute Figur machen. Auch im Auto. Sieht man sich aber den Markt der Golfcarts an, erkennt man dringenden gestalterischen Handlungsbedarf.

Caroline hat gehandelt: Das Ergebnis ist sportlich, ungesehen und mit Spaßfaktor. Damit kann man sich zeigen.

Golfing pleasure

Golf Cart

This golf cart was a project completed by our intern Caroline. Everyone wants to look their best on the second most important lawn in the world. And this applies equally when they are sitting in a cart. But if you look at the market for golf carts, you can see why urgent designaction is needed.

Caroline has acted and the the result is sporty, unobtrusive and fun. You won’t be ashamed of being seen in one.

Solarwechselrichter Sitop Solar 1500

Solarwechselrichter Sitop Solar 1500

Klares Design für sauberen Strom

Dieses Projekt zeigt, wie einfach Industriedesign sein kann, und dass gestaltete Produkte nicht höhere Produktionskosten bedeuten.

Einfache Blechkantteile umschließen die auf einer im Aluminiumstrangpressverfahren hergestellten Trägerund Kühlplatte montierten elektronischen Bauteile.

Die Anschlussklemmen sind unter einer separaten, ebenfalls sehr einfachen Blechabdeckung geschützt und verborgen.

Solar Inverter Sitop Solar 1500

Clear design for clean energy

This project shows how simple industrial design can be without automatically meaning higher production costs.

Simple sheet metal flashings enclose electronic components that are mounted on a carrier and cooling plate manufactured in the aluminium extrusion process.

The terminals are hidden and protected under a separate yet equally simple cover sheet.

Team

Team

Studierte Designer mit
Zusatzqualifikationen

Unser Designteam besteht ausschließlich aus studierten Industriedesignerinnen und -designern. Zusatzqualifikationen aus den Bereichen Tischlerei und Bootsbau schärfen das Profil und sind insbesondere bei der obligatorischen Erprobung der Gestaltungskonzepte in Modellen und Mock-Ups gefragt.

Zusätzlich werden wir von einem Netzwerk freien Mitarbeitern und langjährigen Zulieferern unterstützt. So können wir auch dann helfen, wenn unsere eigenen Ressourcen an ihre Grenzen stoßen.

Team

graduated industrial designers with
additional qualifications

Our design team are made up exclusively of qualified industrial designers.
Additional qualifications in carpentry and boat-building enhance their profile and are particularly in demand when it comes to the obligatory testing of design concepts in models and mock-ups.

In addition, we are backed by a network of freelancers and long-term contractors. In this way, we can help even when our own resources reach their limits.

Gegründet haben wir, Jochen Müller und Jens Romca, das Büro 1993, noch während des gemeinsamen Studiums an der Muthesius-Hochschule in Kiel.

We, Jochen Müller and Jens Romca, founded the office in 1993 while we were still studying together at the Muthesius University in Kiel.

Der Designprozeß bei müller/romca

Der Designprozeß bei müller/romca


Briefing und Recherche

Vor der Angebotserstellung wird im Briefinggespräch beim Kunden umfassend über das geplante Produkt, die Fertigungsmöglichkeiten, die Zeitpläne und Rahmenbedingungen gesprochen.

The design process at müller/romca


Briefing and research

Before the proposal is prepared, a briefing session is held with the client to discuss the planned product, the production options, schedules and general conditions.

Nach der Auftragserteilung beginnen wir zunächst mit der Analyse im Hinblick auf Nutzung, Funktion und Umfeld sowie einer Markt-, Material- und Technologierecherche. Die Ergebnisse daraus diskutieren wir mit dem Kunden und nutzen sie neben dem Briefing als Grundlage für die anschließende Designentwicklung.

After the order has been placed, we embark on an analysis focusing on use, function and environment, as well as market, material and technology research. We discuss the results with the client as a basis for the ensuing design development in addition to the briefing.

Kundenbriefings können sehr unterschiedlich sein. Viele Kunden liefern ein umfangreiches Briefingdokument mit eng definiertem Zielkorridor, flankiert von Marktuntersuchung und Kundenbefragungen. Hier kann unsere Aufgabe auch darin bestehen, einen zu eng gefassten Zielkorridor so zu erweitern, so dass mehr Innovation möglich wird.

Andere Kunden haben zu Anfang nur die vage Idee „man müsste da mal was machen“. Dort bündeln wir die noch ungerichteten Vorstellungen.

Jeweils geht es darum, beratend im Sinne des Produktes und des Kundeninteresses die Briefings mit Leben zu erfüllen und damit die Basis für eine fruchtbare Designentwicklung zu legen.

Client briefings can be very different. Many clients submit a comprehensive briefing with a narrowly defined target corridor, backed by market research and client surveys. In this case, our task may also entail widening a narrowly defined target corridor to facilitate innovation.
Other clients may initially have vague ideas about what they want to achieve. In this case, we organise their random ideas.

The aim is always to provide advice in terms of the product and the client’s interest in having the briefings filled with life and thus lay the foundation for viable design development.

Designkonzepte

Freiheit steht am Beginn der Konzeptphase. Mit dem Blick fürs Machbare entdecken wir das Neue. Je mehr unterschiedliche Konzeptideen entstehen, umso mehr grenzen wir im weiteren Verlauf die Variationen ein und führen sie gemäß der Vorgabe des Briefings zusammen, so dass wir dem Kunden verschiedene eigenständige Zugänge zur Problemlösung präsentieren können. Das kann je nach Aufgabenstellung ganz unterschiedlich sein. Manchen Konzepten liegt zunächst eher eine Gestaltungsidee zugrunde, andere basieren auf einer funktionalen Idee. Ergonomie- Untersuchungen, Usability-Tests und Nutzer- Befragungen begleiten die Konzeptentwicklung.

Design concepts

Freedom is at the beginning of the concept phase. With our eye for what is feasible, we discover new things. The more concept ideas we develop, the more we narrow down the variations over time and consolidate them in accordance with the briefing so that we can present the client with different approaches to solving the problem. This can vary considerably depending on the task at hand. Some concepts initially tend to be based on a design idea while others adopt a functional approach.

Konzeptauswahl und Detaillierung

Gemeinsam mit dem Kunden wird über die Designkonzepte entschieden. In der anschließenden Phase liegt der Schwerpunkt auf der Detaillierung des Designs und Ausarbeitung der Formensprache. Oft werden auch Aspekte aus den anderen Konzepten mit einbezogen. Die 3D-Modelle am Rechner werden konkretisiert und die technischen Anforderungen im Hinblick auf Konstruktion und Fertigung müssen berücksichtigt werden.

Concept selection and detailing

Decisions are made on the design concepts together with the client. In the ensuing phase, the focus is on detailing the design and elaborating the formal language. Often aspects from the other concepts are also included. The 3D models on the computer are fleshed out and the technical requirements with regard to design and production taken into account.

Das Ergebnis wird in einem mehrstufigen Prozess optimiert. Wieder fließen Ergebnisse aus zusätzlichen Ergonomie-Untersuchungen, Grundrissüberprüfungen oder Usability-Tests ein.

Fotorealistische Visualisierungen mit Vorschlägen für Materialität und Oberflächen stehen üblicherweise am Ende dieser Phase.

The result is optimised in a multi-stage process. The results from additional ergonomics studies, ground plan checks or usability tests are incorporated in the process.

This phase usually culminates in photorealistic visualisations complete with suggestions for materials and surfaces.

Konstruktion und Fertigungsvorbereitung

Hier schlummert nach unserer Erfahrung viel Potenzial für ungewollte Abweichungen vom Entwicklungsziel. Deshalb betreuen wir sehr engagiert das Engineering und die Fertigungsvorbereitung bis hin zum ersten Serienteil.

Oft sind es Kleinigkeiten, die hier untereinander abgestimmt und manchmal erneut angepasst werden müssen, weil sie später eine große Wirkung entfalten können. Seien es Maintenanceanforderungen oder die Themen Material und Verarbeitung, Packageänderungen oder auch nur ein Radius an einem Verkleidungsbauteil.

Detail design and production preparation

In our experience, there is a lot of potential here for inadvertent deviations from the development goal. This is why we are very committed to supporting engineering and production preparation right up to the first series part.

Often it is the small things that have to be adapted and sometimes readjusted because they can have a major impact further down the line. This may entail maintenance requirements or matters relating to materials, processing, package changes or even only the radius of a fairing component.

Immer wieder sieht man Produkte, bei denen die Grundidee gut ist, es aber an der Qualität der Umsetzung fehlt und in den Details manches ungelöst bleibt. Das kann ein ganzes Produkt abwerten. Um dies zu vermeiden, sehen wir in der Umsetzungsphase einen wichtigen Arbeitsschwerpunkt und engagieren uns dort akribisch und lösungsorientiert.

Again and again, you see products where the basic idea is good, but the quality of the execution is poor and some details remain unresolved. This can impair the value of an entire product.
In order to avoid this, we see the implementation phase as an important aspect of our activities and work meticulously and on a solution-driven basis.

Was noch wichtig ist:

Mockups und Designmodelle

In allen Phasen der Designentwicklung kommt unsere große Modell- und Mock-Up-Werkstatt zum Einsatz. Die Überprüfung und Weiterentwicklung der Gestaltungskonzepte im 1:1-Modell ist ein zentraler Bestandteil der Produktentwicklung und auch durch beste computerbasierte Simulationen nicht zu ersetzen. Das Mock-Up-Design ist häufig schneller und günstiger und für Ergonomieuntersuchungen und Grundrissüberprüfungen sehr gut geeignet. Die Bandbreite der Modelle reicht vom einfachen Schaummodell eines Gehäuses bis zur kompletten Flugzeugkabine mit Sitzen, Toiletten und Küchen in Serienanmutung.

What else is important?

Mock-ups and design models

Our large model and mock-up studio is used in all phases of design development. The review and further development of design concepts in a full-size model is a central component of product development and cannot be replaced by even the best computer-based simulations. The mock-up design is often faster and cheaper and is very well suited for ergonomics studies and ground plan checks.
The models range from a simple foam-plastic replica of a housing to the complete aircraft cabin with seats, toilets and kitchens in their final series look.

Trim und Finish

Schon früh in der Designentwicklung entwickeln wir Vorstellungen zu Materialität, Farben und Oberflächen. Das in vielen Projekten bewährte Werkzeug zur Dokumentation und Kommunikation ist ein iteratives tabellarisches Dokument mit Bildern und Definitionen.

Diese Spezifikation, kurz „Color Spec“, begleitet die Designentwicklung bis zum Schluss und reflektiert nachvollziehbar für uns, die Kunden und die Zulieferer den Stand der Entwicklung.

Trim and finish

Early in the design development we develop ideas about materials, colours and surfaces. The documentation and communication tool that has proven itself in many projects is an iterative tabular document with images and definitions.

This specification sheet, or “colour spec” for short, accompanies the design development up to the very end, documenting the status of the development in a way that is comprehensible for us, the clients and the suppliers.

Mit vielen Lieferanten von Stoffen, Ledern, Kunststoffen oder Lacken verbindet uns schon über Jahre eine enge Zusammenarbeit. So können beispielsweise kurzfristig Musterstoffe gewebt und Sitzbezüge genäht werden, oder es stehen für Visualisierungen Mappings der Materialen zur Verfügung.

We have been working closely with many suppliers of fabrics, leathers, plastics and paints for years. This makes it possible, for example, for sample fabrics to be woven and seat covers sewn at short notice or mappings of the materials requested for visualisation.

Zusammenarbeit

Produktentwicklung ist ein interdisziplinärer Prozess. Spezialisten für Marketing, Engineering und Design arbeiten mit Fertigern, Zulieferern und Einkäufern zusammen. Je früher und je enger diese Zusammenarbeit stattfindet, desto hochwertiger wird das Ergebnis und desto geringer sind die Aufwände und Kosten für Entwicklung und Fertigung.

Die Mittel, mit denen wir unsere Entwürfe erarbeiten und kommunizieren, sind bezüglich Aufwand und Wirkung stets mit Augenmaß auf die entsprechende Phase zugeschnitten: eine spontane Webkonferenz am geöffneten 3D-Modell kann genauso sinnvoll sein wie eine Präsentation mit fotorealistischen Renderings oder Videos.

Working together

Product development is an interdisciplinary process. Marketing, engineering and design specialists work together with producers, suppliers and buyers. The earlier this cooperation gets under way and the more intense it is, the higher the quality of the result and the lower development and production costs and resources requirements will be.

The ways in which we develop and communicate our designs are always tailored to the corresponding phase in terms of effort and effect: a spontaneous web conference to discuss an active 3D model can be just as useful as a presentation with photorealistic renderings or videos.

Selbst in Projekten mit starker Prozessorientierung kann manches Problem auf dem kurzen Dienstweg schnell, effektiv und kostengünstig gelöst werden. Beispielsweise indem wir ein einfaches, schnelles Mockup bauen und dieses im kurzfristig angesetzten Termin bei uns im Haus gemeinsam mit dem Kunden solange weiterentwickeln, bis die optimale Lösung steht.

Und wenn es etwas zu klären gibt, dann rufen wir lieber ein paar Mal zu oft an, als einmal zu wenig.

Even in projects with a strong process orientation, many problems can be resolved quickly, effectively and cost-effectively using short paths. This can be done, for example, by building a simple, fast mock-up and enhancing it at short notice at our offices together with the client until the optimum solution is found.

And if any questions need clarification, then we’d rather call a few times too often than once too little.

Philosophie

Unsere Designphilosophie

Norddeutsches Design mit Identität

Our design philosophy

North German design with identity

Unser Design macht Erzeugnisse am Markt unterscheidbar, ihre Eigenschaften werden visualisiert, ihre Funktion durch die Formgestaltung ablesbar. Das Produkt erhält ein eigenständiges und unverwechselbares Gesicht.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden zu Beginn des Entwicklungsprozesses die Bedürfnisse und Erwartungen aller Nutzergruppen analysiert. Darüber hinaus werden die Zielvorgaben des Kunden zur Positionierung des Produktes innerhalb des eigenen Portfolios und innerhalb des Angebots der Mitbewerber verfolgt. Fertigungstechnische Gesichtspunkte und die Erfordernisse von Wartung und Betrieb stellen einen weiteren essenziellen Baustein unseres Produktdesigns dar. Die von uns gestalteten Produkte werden weltweit genutzt und müssen deshalb weltweit angenommen und verstanden werden. Gleichzeitig besitzt unser „German

Our design makes products distinguishable on the market, visualising their characteristics and showing how they function. The product is given an independent and unique face.

To achieve this goal, we analyse all user groups’ needs and expectations at the beginning of the development process. In addition, the client’s objectives for positioning the product within its own portfolio and in the light of competing products are observed. Production aspects and maintenance and operation requirements represent another essential component of our product design. The products we design are used worldwide and must therefore be accepted and understood globally. At the same time, our “German Design” has an identity that reflects our location and environment and that originates from and mirrors our mindset.

Design“ eine Identität, die unseren Standort und unser Umfeld wiederspiegelt und die unserer Mentalität entspringt und entspricht.

Innovationen, Weiterentwicklungen und Verbesserungen sind unser Arbeitsfeld, Veränderung als Selbstzweck nicht. Von uns gestaltete Produkte dienen den Nutzern und sollen ihnen Freude bereiten. Unser Anspruch an technische und gestalterische Innovation, Funktionalität, Ergonomie und Qualität sind deshalb hoch.

Dieser Anspruch führt zu einer hohen technischen und gestalterischen Lebensdauer der Produkte. Am besten ist es, wenn die Nutzer sich überhaupt nicht mehr von unseren Produkten trennen mögen. Langlebigkeit von Produkt und Design wirken sich so unmittelbar auf die Ökobilanz aus. Eine hohe Lebensdauer erbringt

Innovations, further developments and improvements are our field of work but not change for its own sake. The products we design serve the users and should give them pleasure. Accordingly, we make high demands of technical and creative innovation, functionality, ergonomics and quality.

This ensures that the products have a long technical and design life. Ideally, the user should not want to part with any of our products. Product and design longevity has a direct impact on the environmental footprint. A long lifecycle also ensures high client satisfaction and enables a reasonable price to be demanded. Resourceconserving production lowers costs and enhances the company’s reputation.

darüber hinaus eine hohe Kundenzufriedenheit und ermöglicht einen angemessenen Verkaufspreis. Ressourcenschonende Produktion reduziert Kosten und steigert das Ansehen eines Unternehmens.

Zu Beginn einer Entwicklung untersuchen wir den Sinn eines Produktes. Wenn erforderlich, hinterfragen wir ihn. Sind die Produkteigenschaften sinnvoll? Was hat der Endkunde davon? Was hat der Auftraggeber davon? Was hat die Allgemeinheit davon? Und: Was haben wir davon? Denn: Wenn das, was wir tun, sinnvoll ist und der Prozess nicht zuletzt deshalb Spaß macht - dann entstehen die erfolgreichen Produkte, die ein Unternehmen erfolgreich machen.

Before commencing the design, we explore the product’s meaning. If necessary, we may even call it into question. Do the product properties make sense? What’s in it for the final user? What’s in it for the client? What’s in it for the general public? And what’s in it for us? After all, if what we do makes sense and if - not least of all because of this - the process is enjoyable, the result is successful products that make a company successful.

Designpreise

Designpreise

Prämierte Gestaltungsqualität

Designpreise werden weltweit als ein Kriterium für die Qualität von Gestaltungsleistungen wahrgenommen und sind auch für Auftraggeber eine sichtbare Bestätigung Ihres eingeschlagenen Kurses.

Deshalb nehmen auch wir gerne hin und wieder an solchen Wettbewerben teil, was dann auch zu Erfolgen führt:

if, reddot, crystal cabin award, Hamburger Designpreis, Schleswig-Holstein Designpreis, Braun Preis, Mia Seeger Preis, Lucky Strike Award, Caravan Award, Index Award, Nominierungen für den Deutschen Designpreis

Design Awards

Award-winning design quality

Design awards are seen worldwide by clients as a criterion for the quality of design services and a visible confirmation of the path they have chosen.

That is why we occasionally like to take part in such competitions and enjoy the success we achieve:

if, reddot, crystal cabin award, Hamburg Design Award, Schleswig-Holstein Design Award, Braun Prize, Mia Seeger Prize, Lucky Strike Award, Caravan Award, Index Award and a nomination for the German Design Award.

Referenzen

References

Adams Rite Aerospace Inc.
Airbus S.A.S.
Air Macao
Baideg GmbH
Blohm + Voss
Boy/Strategie und Kommunikation
Bucher Leichtbau AG
Condor Flugdienst GmbH
Cordes GmbH & Co. KG
Caterpillar Motoren GmbH & Co. KG
DELI GROUP GERMANY GmbH
Deutsche Lufthansa AG
Diehl Aviation Hamburg GmbH
Diehl Aviation Laupheim GmbH
Diehl Aerospace GmbH
FARO Europe GmbH & Co. KG
Franke Water Systems (ex Aquarotter)
Galatea Bad GmbH
GEA Tuchenhagen GmbH
GMSH Schleswig-Holstein AöR
Haier Electronics Group Co., Ltd.
HDW Howaldtswerke Deutsche Werft GmbH
HKX Hamburg-Köln-Express GmbH
IDAIR GmbH
Kielradio GmbH
Knaus Tabbert GmbH
Lufthansa Technik AG
Peene Werft GmbH
SAM Electronics GmbH
Scholz & Friends Group GmbH
Siemens Mobility
SKF Marine GmbH
Speedlink by Jöllenbeck GmbH
SunOyster Systems GmbH
ThyssenKrupp Marine Systems GmbH
Vossloh Locomotives GmbH
Xi’an Aircraft Industrial Corporation
Benutzername:
Username:

Passwort:
Password:



Datenschutzerklärung
Privacy Policy

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

müller/romca industrial design
Uferstraße 58
24106 Kiel

Telefon: +49 (0) 431 30 10 20
E-Mail: mail@muellerromca.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website - hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.

1. An overview of data protection

General information

The following information will provide you with an easy to navigate overview of what will happen with your personal data when you visit our website. The term “personal data” comprises all data that can be used to personally identify you. For detailed information about the subject matter of data protection, please consult our Data Protection Declaration, which we have included beneath this copy.

Data recording on our website

Who is the responsible party for the recording of data on this website (i.e. the “controller”)?
The data on this website is processed by the operator of the website, whose contact information is available under section “Information Required by Law” on this website.

How do we record your data?
We collect your data as a result of your sharing of your data with us. This may, for instance be information you enter into our contact form.

Our IT systems automatically record other data when you visit our website. This data comprises primarily technical information (e.g. web browser, operating system or time the site was accessed). This information is recorded automatically when you access our website.

What are the purposes we use your data for?
A portion of the information is generated to guarantee the error free provision of the website. Other data may be used to analyse your user patterns.

What rights do you have as far as your information is concerned?
You have the right to receive information about the source, recipients and purposes of your archived personal data at any time without having to pay a fee for such disclosures. You also have the right to demand that your data are rectified, blocked or eradicated. Please do not hesitate to contact us at any time under the address disclosed in section “Information Required by Law” on this website if you have questions about this or any other data protection related issues. You also have the right to log a complaint with the competent supervising agency.

Moreover, under certain circumstances, you have the right to demand the restriction of the processing of your personal data. For details, please consult the Data Protection Declaration under section “Right to Restriction of Data Processing.”

2. General information and mandatory information

Data protection

The operators of this website and its pages take the protection of your personal data very seriously. Hence, we handle your personal data as confidential information and in compliance with the statutory data protection regulations and this Data Protection Declaration.

Whenever you use this website, a variety of personal information will be collected. Personal data comprises data that can be used to personally identify you. This Data Protection Declaration explains which data we collect as well as the purposes we use this data for. It also explains how, and for which purpose the information is collected.

We herewith advise you that the transmission of data via the Internet (i.e. through e-mail communications) may be prone to security gaps. It is not possible to completely protect data against third party access.

Information about the responsible party (referred to as the “controller” in the GDPR)

The data processing controller on this website is:

müller/romca industrial design
Uferstraße 58
24106 Kiel

Phone: +49 (0) 431 30 10 20
E-mail: mail@muellerromca.de

The controller is the natural person or legal entity that single-handedly or jointly with others makes decisions as to the purposes of and resources for the processing of personal data (e.g. names, e-mail addresses, etc.).

Revocation of your consent to the processing of data

A wide range of data processing transactions are possible only subject to your express consent. You can also revoke at any time any consent you have already given us. To do so, all you are required to do is sent us an informal notification via e-mail. This shall be without prejudice to the lawfulness of any data collection that occurred prior to your revocation.

Right to object to the collection of data in special cases; right to object to direct advertising (Art. 21 GDPR)

In the event that data are processed on the basis of Art. 6 Sect. 1 lit. e or f GDPR, you have the right to at any time object to the processing of your personal data based on grounds arising from your unique situation. This also applies to any profiling based on these provisions. To determine the legal basis, on which any processing of data is based, please consult this Data Protection Declaration. If you log an objection, we will no longer process your affected personal data, unless we are in a position to present compelling protection worthy grounds for the processing of your data, that outweigh your interests, rights and freedoms or if the purpose of the processing is the claiming, exercising or defence of legal entitlements (objection pursuant to Art. 21 Sect. 1 GDPR).

If your personal data is being processed in order to engage in direct advertising, you have the right to at any time object to the processing of your affected personal data for the purposes of such advertising. This also applies to profiling to the extent that it is affiliated with such direct advertising. If you object, your personal data will subsequently no longer be used for direct advertising purposes (objection pursuant to Art. 21 Sect. 2 GDPR).

Right to log a complaint with the competent supervisory agency

In the event of violations of the GDPR, data subjects are entitled to log a complaint with a supervisory agency, in particular in the member state where they usually maintain their domicile, place of work or at the place where the alleged violation occurred. The right to log a complaint is in effect regardless of any other administrative or court proceedings available as legal recourses.

Right to data portability

You have the right to demand that we hand over any data we automatically process on the basis of your consent or in order to fulfil a contract be handed over to you or a third party in a commonly used, machine readable format. If you should demand the direct transfer of the data to another controller, this will be done only if it is technically feasible.

SSL and/or TLS encryption

For security reasons and to protect the transmission of confidential content, such as purchase orders or inquiries you submit to us as the website operator, this website uses either an SSL or a TLS encryption programme. You can recognise an encrypted connection by checking whether the address line of the browser switches from “http://” to “https://” and also by the appearance of the lock icon in the browser line.

If the SSL or TLS encryption is activated, data you transmit to us cannot be read by third parties.

Information about, blockage, rectification and eradication of data

Within the scope of the applicable statutory provisions, you have the right to at any time demand information about your archived personal data, their source and recipients as well as the purpose of the processing of your data. You may also have a right to have your data rectified, blocked or eradicated. If you have questions about this subject matter or any other questions about personal data, please do not hesitate to contact us at any time at the address provided in section “Information Required by Law.”

Right to demand processing restrictions

You have the right to demand the imposition of restrictions as far as the processing of your personal data is concerned. To do so, you may contact us at any time at the address provided in section “Information Required by Law.” The right to demand restriction of processing applies in the following cases:

  • In the event that you should dispute the correctness of your data archived by us, we will usually need some time to verify this claim. During the time that this investigation is ongoing, you have the right to demand that we restrict the processing of your personal data.
  • If the processing of your personal data was/is conducted in an unlawful manner, you have the option to demand the restriction of the processing of your data in lieu of demanding the eradication of this data.
  • If we do not need your personal data any longer and you need it to exercise, defend or claim legal entitlements, you have the right to demand the restriction of the processing of your personal data instead of its eradication.
  • If you have raised an objection pursuant to Art. 21 Sect. 1 GDPR, your rights and our rights will have to be weighed against each other. As long as it has not been determined whose interests prevail, you have the right to demand a restriction of the processing of your personal data.

If you have restricted the processing of your personal data, these data - with the exception of their archiving - may be processed only subject to your consent or to claim, exercise or defend legal entitlements or to protect the rights of other natural persons or legal entities or for important public interest reasons cited by the European Union or a member state of the EU.

3. Recording of data on our website

Server log files

The provider of this website and its pages automatically collects and stores information in so-called server log files, which your browser communicates to us automatically. The information comprises:

  • The type and version of browser used
  • The used operating system
  • Referrer URL
  • The hostname of the accessing computer
  • The time of the server inquiry
  • The IP address

This data is not merged with other data sources.

This data is recorded on the basis of Art. 6 Sect. 1 lit. f GDPR. The operator of the website has a legitimate interest in the technically error free depiction and the optimization of the operator’s website. In order to achieve this, server log files must be recorded.

Request by e-mail, telephone or fax

If you contact us by e-mail, telephone or fax, your request, including all resulting personal data (name, request) will be stored and processed by us for the purpose of processing your request. We do not pass these data on without your consent.

The processing of these data is based on Art. 6 para. 1 lit. b GDPR, if your request is related to the execution of a contract or if it is necessary to carry out pre-contractual measures. In all other cases, the processing is based on your consent (Article 6 (1) a GDPR) and/or on our legitimate interests (Article 6 (1) (f) GDPR), since we have a legitimate interest in the effective processing of requests addressed to us.

The data sent by you to us via contact requests remain with us until you request us to delete, revoke your consent to the storage or the purpose for the data storage lapses (e.g. after completion of your request). Mandatory statutory provisions - in particular statutory retention periods - remain unaffected.